Mailinglist Archive: opensuse-de (1798 mails)

< Previous Next >
Re: Technische Frage - 3. Festplatte möglich?
  • From: Martin Deppe <Martin.Deppe@xxxxxx>
  • Date: Tue, 19 Sep 2006 17:31:19 +0000 (UTC)
  • Message-id: <45102964.3010708@xxxxxx>
Heiner Gewiehs wrote:

Hallo zusammen,

meine Frage ist vielleicht am Thema vorbei -

lässt sich in einem normalen Desktop PC eine dritte Festplatte einbauen?
Sind die Boards dafür ausgelegt?

Das Board ist von VIA
Bisher angeschlossen hda1 (60GB) als System Linux
und als Slave hdb1 (19GB) als backup.

Dann steht bei mir ein Rechner herum, auf dem sich Windows98 SE und Ubuntu 5.04 die 60GB teilen.
Diesen Rechner benötige ich wegen der Finanzsoftware, die nur auf Windows läuft (Elster, StarMoney). Da kam mir die Idee die Festplatte mit Windows in meinen Hauptrechner als 3. Platte einzubauen und die leere Kiste in den Keller zu verfrachten.

Ist dies technisch überhaupt möglich?
Wie krieg ich die 3. Platte gestartet?

Vielen Dank erst einmal, der Hinweis auf eine Info-Quelle würde schon sehr helfen.
Bis dann
Heiner


Also, ich habe in meinem Desktop PC bereits 3 Festplatten und 2 DVD Laufwerke und ich hatte sogar schon 2 Festplatten mehr darin!!! Du magst Dich jetzt fragen, wie ich denn mehr als 4 (und es waren ja sogar zwischenzeitlich 7) Laufwerke eingebunden bekommen? Ich verwende natürlich einen zusätzlichen Kontroller. Und hinsichtlich des Startens: mach Dir da man keinen Kopf. Das geht wie mit den ersten bzw. der einzigen Festplatte!! Ich denke mal, das man mit noch einem weiteren Kontroller auch bis zu 12 solche Laufwerke einbinden könnte (allein über IDE), allerdings hatte ich dann irgendwann ein Problem mit der Stromversorgung bekommen, die nicht mehr ausreichte, alles zu versorgen. Ich habe mir dann ein 520 Watt-Teil eingbaut, damit ging's dann endlich! Und in der Zwischenzeit habe ich wieder "nur" 3 Festplatten und 2 DVD Laufwerke laufen.

Gruß
Martin


< Previous Next >
Follow Ups
References