Mailinglist Archive: opensuse-de (1612 mails)

< Previous Next >
Re: OT: Empfehlung für externe Festplatte (Firewire oder USB???)
Hallo,

On 14-Jul-2006 Timothy Kesten wrote:

da meine interne HD "nur" 120 MB zur Verfügung stellt, möchte ich mir
gern
noch eine externe zulegen.
Da ich sowohl Firewire als auch USB 2.0 in meiner Kiste habe meine
Frage:
Welcher Typ ist, insbesondere für Linux (allgemein, also nicht nur
Suse
(z.Zt. 9.3. - möchte/werde aber demnächst diverse andere (CentOS,
Kubunt)
ausprobieren/nutzen)) zu empfehlen.

Mit Firewire habe ich keine Erfahrung, nur mit einer externen
USB-Platte.

Welche Platte du nimmst, ist eigentlich egal. Es gelten die gleichen
Kriterien wie bei internen Platten. Ich bevorzuge seit laengerem
Samsung, weil die bei Tests und in
de.comp.hardware.laufwerke.festplatten ueberwiegend sehr positiv
bewertet werden, leise und preiswert sind.

Beim Gehaeuse solltest du drauf achten, dass auch Platten mit mehr als
128 GB betrieben werden koennen und eine gute Waermeabfuehrung auch
ohne zusaetzliches Kuehlgeblaese gewaehrleistet wird. Auch da empfiehlt
sich de.comp.hardware.laufwerke.festplatten. Empfohlen werden u.a.
Sarotech, Sansun, RaidSonic.

Ich habe mir schliesslich eine RaidSonic Icy Box gekauft.

Beim Dateisystem musst du eben sehen, was du willst. Da kann dir
niemand Tips geben. Ich habe die externe Platte mit fat32 und ext2
formatiert, um sie problemlos sowohl unter Linux als auch Windows
einsetzen zu koennen.

Beste Gruesse,

Heinz.

--

Reisefuehrer Bulgarien u.a: http://www.erlebnis-bulgarien.de
Reiseberichte Osteuropa: http://www.pahlke-online.de
Barrierefreies Webdesign: http://www.Pahlke-KunstWebDesign.de


--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
References