Mailinglist Archive: opensuse-de (1612 mails)

< Previous Next >
Re: AVM WLAN-Stick, Open Suse 10.0 und WPA-2
Oder noch ein bisschen Geduld, denn es ist ein neuer Treiber geplant...

http://www.golem.de/0607/46287.html


Gruß,


Stefan

Am Dienstag, den 04.07.2006, 13:33 +0200 schrieb Stefan Koch:
Hallo Udo,

von der Sicherheit her ist WPA2 am besten, wobei WPAPSK/TKIP auch nicht
schlecht ist. Ein WEP-WLAN kann nach meinem Wissen sogar schon in 5
Minuten geknackt werden...

Ich selber verwende WPAPSK/TKIP in Verbindung mit einem Ralink Chip. Die
Verbindung stelle ich mit dem Tool her.

Zum Ausprobieren kann man ja WEP verwenden...


Gruß,



Stefan


Am Montag, den 03.07.2006, 22:07 +0200 schrieb Udo Gerhards:
Hallo Stefan,

genau den hatte ich. Allerdings hatte ich da einige Probleme. Zum einen
war nach "make install" der Treiber erst dann aktiv, als ich ihn manuell
per insmod in den Kernel geladen hatte, zum anderen hat er mir aber den
Stick nicht angezeigt. Lt. Doku sollte sich der Treiber mit "make
install" selber installieren und auch im System verbleiben.

Wenn ich den Treiber geladen und den Stick eingesteckt hatte, dann bekam
ich über "iwconfig" leider trotzdem kein "wlan0" angezeigt. Deshalb bin
ich danach auf "ndiswrapper" die Windows-Treiber umgestiegen. Da hatte
ich dann plötzlich "wlan0", aber die bekam nach der Konfiguration mit
WPA keinen Kontakt zum Router.

Da stellt sich mir die Frage, welche Verschlüsselung ich einstellen muß,
damit ich über die Lösung mit "ndiswrapper" Verbindung zum Router
bekomme. Soll ich hier WEP nehmen oder eventuell auch "WPA-2"? Was
meinst Du/Ihr?

Gruß + Danke

Udo

Stefan Koch schrieb:
Hallo,

Da gibts von AVM einen Beta Treiber für Linux:

http://www.avm.de/ftp/cardware/fritzwlanusb.stick/linux/suse.10.0

- unterstützt kein WPA/WPA2
- Stick&Surf wird ebenfalls nicht unterstützt

Gruß,


Stefan

Am Montag, den 03.07.2006, 21:30 +0200 schrieb Udo Gerhards:

Hallo zusammen,

hat jemand von Euch schon einen AVM Wlan-Stick unter Open Suse 10.0 zum
Laufen bekommen. Ich habe es Gestern versucht und nach stundenlanger
Testerei, konnte ich zwar den WLan-Stick per ndiswrapper im System
verfügbar machen und der Stick ist auch als "wlan0" sichtbar, aber ich
bekomme einfach keine Verbindung zum Router. Mit dem avm-eigenen Treiber
gings gar nicht.

Aus lauter Frust habe ich dann Windows XP nachinstalliert und
festgestellt, daß da der Stick auch nur mit "WPA-2" läuft. Über "WPA"
haut das auch hier irgendwie nicht hin. Da ich natürlich gerne wieder
zurück zu Open Suse 10.0 möchte, möchte ich nun wissen, wie ich den
Stick zum Laufen bekomme bzw. wie das einige von Euch gelöst haben.

Gruß + Danke

Udo












--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
This Thread