Mailinglist Archive: opensuse-de (2226 mails)

< Previous Next >
Re: Wie Tintenpatronen unter Linxux wechseln bei Epson Stylus C 46
  • From: Johannes Meixner <jsmeix@xxxxxxx>
  • Date: Thu, 22 Jun 2006 09:52:21 +0200 (CEST)
  • Message-id: <Pine.LNX.4.58.0606220942030.9272@xxxxxxxxxxxxx>

Hallo,

On Jun 21 19:26 Marita Betz wrote (shortened):
> Welchen Drucker empfehlt Ihr so?

Allgemein:
http://de.opensuse.org/SDB:Drucker-Kauf_und_Kompatibilit%C3%A4t

Spezieller:
http://lists.suse.com/archive/suse-linux/2005-Feb/0159.html
http://lists.suse.com/archive/suse-linux/2004-Nov/0365.html
http://hplip.sourceforge.net/supported_devices/index.html

Das spezielle Modell hängt von den persönlichen Vorstellungen ab:
Ein äußerlich geschlossener kleiner PostScript- oder PCL5e-
Schwarzweiß-Laser ist sicher optimal für gelegentliches Drucken,
da hier keine Tinte eintrocknen kann und auch Staub nicht ans
Druckwerk kommt, aber leider brauchen heutzutage viele Dokumente
doch Farbdruck, denn wenn verschiedene Farben (z.B. Rot und Grün)
auf denselben Grauwert (z.B. "Mittelgrau") abgebildet werden,
geht oft wichtige Information verloren (z.B. ein Stadtplan
oder eine Tortengrafik ist ohne Farben oft kaum zu gebrauchen).
Also dann doch ein Farbdrucker und wegen oben am besten einen Laser,
aber Farbdruck mit PCL wird nicht gut unterstützt (oft nur bis 300DPI
und obendrein schlechtes Dithering) - also dann doch gleich einen
PostScript-Farb-Laser und dann ist es echt teuer aber dafür hätte
man dann fast schon die universale finale Lösung des Druckproblems,
es sei denn, man möchte Photos drucken, denn die werden normalerweise
brillianter mit Tinte...

Gruss,
Johannes Meixner
--
SUSE LINUX Products GmbH, Maxfeldstrasse 5 Mail: jsmeix@xxxxxxx
90409 Nuernberg, Germany WWW: http://www.suse.de/

--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups