Mailinglist Archive: opensuse-de (2226 mails)

< Previous Next >
Re: Kleine Frage zu Partitionen
  • From: David Haller <lists@xxxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 4 Jun 2006 02:25:59 +0200
  • Message-id: <20060604002559.GB7375@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo,

Am Son, 04 Jun 2006, Joachim Puttkammer schrieb:
[..]
>Eintrag in der fstab :
>
>//DISKSTATION/public /disk/public smbfs
>noauto,uid=1000,gid=100,rw,username=xy,password=xy 0 0
>
>Als root mounte ich bei bedarf mit
>mount /disk/public
>
>und habe nun als User schreib und leserechte.
>
>Die Suse Partition -hdb1- möchte ich nun auf der Diskstation sichern.
>
>Mit : cd /;tar cfpl - --atime-preserve . | ( cd /disk/public && tar xfp -
>- Quelle : http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=12777 -

Das ist schonmal nicht ganz richtig. Siehe FAQ. Das '-l' ist aber
korrekt.

>komme ich nicht weiter, da keine Symlinks uebertragen werden.
>
>Fehlermeldung :
>tar: ./csh: Cannot create symlink to `tcsh': Operation not permitted
>tar: ./ipg: Cannot change ownership to uid 0, gid 0: Operation not permitted

Das liegt daran, dass smbfs keine symlinks kann. Und hardlinks
vermutlich nur als Kopie. Wenn du auf der Zielpartition ein Unix-FS
hast, das links kann dann greife via ssh (siehe FAQ) oder ftp darauf
zu.

>Dann wollte ich ein tar-file im homeverzeichnis erstellen und anschließend
>kopieren. Auch das ging in die Hose. Nach 2 GB streikt tar !!

Das sollte es eigentlich nicht mehr. Zumindest wenn dein System
(Kernel, glibc und tar) nicht so alt ist wie meines[1].

Ich wuerde dir Vorschlagen afio zu verwenden, damit kannst du auch
Dateiweise komprimieren wenn du willst.

HTH,
-dnh

[1] Kernel 2.4.25, glibc 2.1.3, GNU tar 1.12

--
"Grove giveth and Gates taketh away."
- Bob Metcalfe (inventor of Ethernet) on the trend of hardware speedups
not being able to keep up with software demands

--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups