Mailinglist Archive: opensuse-de (1852 mails)

< Previous Next >
Re: Nvidia Treiber
  • From: Manfred Tremmel <Manfred.Tremmel@xxxxxx>
  • Date: Fri, 26 May 2006 20:10:53 +0200
  • Message-id: <200605262010.54545.Manfred.Tremmel@xxxxxx>
Am Freitag, 26. Mai 2006 10:36 schrieb Werner Franke:

> Als diese Treiber noch unter YOU installiert wurden, wurde das
> so gemacht, dass bei jedem Kernel Update da keine weiteren
> Aktionen notwendig waren.
> Gibt's eine Moeglichkeit die Installation so zu machen,
> dass das unter 10.1 auch wieder der Fall ist.

Ne, gibts nicht. Unter < 10.1 war da ein vorcompilierter Teils des
nvidia Kernel-Moduls bereits im SUSE-Kernel selbst enthalten und wurde
demzufolge auch beim Kernel-update mit aktualisiert und dann wohl nur
noch gegen die closed-source library von nvidia gelinkt. So lag immer
ein zum Kernel passendes Modul bereit, versuch mal ein

rpm -ql kernel-default | grep nv-linux

Unter 10.1 wurden alle unfreien Teile aus dem Kernel entfernt,
demzufolge muss man sich das Nvidia-Kernel-Modul zum nvidia-Treiber
dann auch nach nem Kernelupdate immer wieder neu compilieren.

> Ich gebe zu, dass ich jetzt unter [1] noch nicht nechgesehen habe,
> aber in der Vergangenheit hatte ich dazu da auch nichts gefunden.

Hilft auch nix, auf der Seite wird auch nur erklärt, wie man installiert
und aktualisiert, mehr nicht.

--
Machs gut | http://www.iivs.de/schwinde/buerger/tremmel/
| http://packman.links2linux.de/
Manfred | http://www.knightsoft-net.de


< Previous Next >
Follow Ups