Mailinglist Archive: opensuse-de (1852 mails)

< Previous Next >
Re: postfix 2.3, gmail und sender_based relaying
  • From: Sandy Drobic <suse-linux@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Tue, 23 May 2006 22:37:33 +0200
  • Message-id: <4473728D.2070406@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Kyek, Andreas, VF-DE wrote:
Sandy Drobic wrote:
Kyek, Andreas, VF-DE wrote:
[...]
und der bounce geht dann wohin (ins nirwana) ???
Der Bounce geht an die Absenderadresse.

--- cut here ---
May 23 06:38:56 linux postfix/bounce[28703]: 58D2914BA71:
sender non-delivery notification: CFF4B14BA70
May 23 06:38:56 linux postfix/qmgr[28636]: 58D2914BA71: removed
May 23 06:38:57 linux postfix/smtp[28702]: CFF4B14BA70:
to=<xxx@xxxxxxxxx>, relay=gmail-smtp-in.l.google.com[66.249.93.27]:25, delay=0.91, delays=0/0/0.58/0.33, dsn=2.0.0, status=sent (250 2.0.0 OK 1148359137 e1si6109315ugf)
May 23 06:38:57 linux postfix/qmgr[28636]: CFF4B14BA70: removed
--- cut here ---
Und hier wurde sie versandt.

Und wo geht der dann hin? Ich habe mit der gmail.com Absendadresse
versucht zu schicken. Das Versenden schlug fehl; der bounce (an meine
gmail Adresse) ist bei mir aber nicht angekommen.
Seltsam. Aber egal. (s.u.)

So ganz egal würde mir das an deiner Stelle nicht sein, denn der Server von Google hat die Mail eindeutig angenommen. (^-^)

Zwei Fragen daher:
a) was muss ich noch ändern, damit mein Postfix via gmail
senden kann

TLS für smtp einrichten (smtpd muss nicht sein, ist aber okay ;)

OK, nach ein wenig rumprobieren geht das nun; Danke für den Tip.

Nächstes Problem ist nun vodafone.de:

--- cut here ---
May 23 11:14:42 linux postfix/qmgr[31199]: BC70B14BA71: from=<xxx@xxxxxxxxxxx>, size=472, nrcpt=1 (queue active)
May 23 11:14:42 linux postfix/smtp[31206]: warning: SASL authentication failure: Charset must be UTF-8

Das ist eine Warnung, wenn Benutzername/Passwort nicht richtig kodiert sind für Digest-MD5.

May 23 11:14:42 linux postfix/smtp[31206]: BC70B14BA71: to=<xxx@destdomain>, relay=smtp.email.vodafone.de[139.7.28.130]:25, delay=8556, delays=8555/0.03/0.5/0, dsn=4.7.0, status=deferred (SASL authentication failed; cannot authenticate to server smtp.email.vodafone.de[139.7.28.130]: authentication failure)
May 23 11:14:43 linux postfix/smtp[31204]: warning: SASL authentication failure: Charset must be UTF-8
May 23 11:14:43 linux postfix/smtp[31204]: 836F714BA72: to=<xxx@destdomain>, relay=smtp.email.vodafone.de[139.7.28.130]:25, delay=7124, delays=7123/0.03/1.2/0, dsn=4.7.0, status=deferred (SASL authentication failed; cannot authenticate to server smtp.email.vodafone.de[139.7.28.130]: authentication failure)
--- cut here ---

Die Logindaten sind analog zu gmail, arcor und gmx eingetragen;
postfix versucht es ja auch über den richtigen smtp-Server.

Wenn ich von Hand versuche, mich am smtp-Server anzumelden
(EHLO..., AUTH LOGIN...)
und die login-Daten eingeben (BASE64 kodiert) klappt das.

Damit meldest du dich auch mit PLAIN an. Zeige doch mal die Ausgabe von "saslfinger -c".
Script von: http://postfix.state-of-mind.de/patrick.koetter/saslfinger/

Muss ich die Login-Daten in postfix bereits irgendwie kodiert eingeben? Ich habe es mal BASE64 kodiert eingetragen; aber das
hat nicht geholfen.

UTF8 wollen die haben. (^-^)

Eigentlich sollte saslpasswd2 dafür sorgen, dass die Kodierung von Username und Passwort stimmen.

Sandy
--
Antworten bitte nur in die Mailingliste!
PMs bitte an: news-reply2 (@) japantest (.) homelinux (.) com


< Previous Next >
Follow Ups