Mailinglist Archive: opensuse-de (1765 mails)

< Previous Next >
Re: Angriffversuch auf eigenen Rechner über ssh mit wechselnden Usern von einer IP
  • From: Thomas Becker <1510-911@xxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Mon, 6 Mar 2006 16:00:28 +0100
  • Message-id: <200603061600.29615.1510-911@xxxxxxxxxxxxx>
Hallo Carl
Am Montag, 6. März 2006 09:27 schrieb Carl Tenschert:
> Hallo,
>
>
> Was kann ich eigentlich gegen solche Angreifer tun (s.u.) , gibt es
> eine einfache Möglichkeit so etwas zu blocken ?
Du könntest mit DenyHosts die IP des Angreifers blocken.Nach einer
bestimmten Anzahl von fehlgeschlagenen Logins wird die Adresse/IP des
Angreifers geblockt und nach einer bestimmten Zeit wieder gelöscht,
damit die Liste nicht irgendwann zu groß wird.Das Programm gibt es auch
als RPM und Du findest es hier, sowie auch noch nähere Informationen
dazu.
http://denyhosts.sourceforge.net/
>
> Oder wie sie die Rechtliche geschichte mit Anzeige usw. aus.
Das wird wohl eher nichts bringen, da die Angreifer meist im Ausland
sitzen und über diverse Rechner ihre Herkunft z.T. recht gut
verschleiern.Oft außerdem über öffentliche Rechner wie z.B.
Internetcafes o.ä., wo dann auch noch diverse Leute zu dem Rechner
Zugang haben, etc, etc...
>
> Mit freundlichem Gruß
>
> Carl Tenschert
>
Gruß
Thomas
---
Vertrauet eurem Magistrat
der fromm und liebend schützt den Staat
Durch huldreich hochwohlweisen Walten;
Euch ziemt es, stets das Maul zu halten.

< Previous Next >
References