Mailinglist Archive: opensuse-de (1765 mails)

< Previous Next >
Re: amavis unter SuSE
Am Fr 03.03.2006 13:25 schrieb Andre Tann <atann@xxxxxxx>:
> Sven Gehr, Freitag, 3. März 2006 13:09:

Hallo,

> > Die Dienste:
> > - amavis
> > - clamd

> > laufen aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es so einfach zu
> > konfigurieren ist.

> Im Prinzip ist es so einfach. Schau doch mal nach, ob amavis seinen
> X-Virus-Scanned Header in die Mails einfügt.

ok, das macht er. Da stand zwar:

X-Virus-Scanned: amavisd-new at example.com

aber ich habe dann einfach in der amavisd.conf das example.com durch die
lokale Domain ersetzt.


> Wenn ich richtig entsinne, dann war das einzige, was ich noch
> händisch erledigen mußte, die Aktivierung von clamav in der
> amavis.conf. Da gibts irgendwo weiter unten ein paar Zeilen, wo ich
> die Kommentierung entfernen mußte, damit amavis den clamav auch
> anspricht.

ok, die habe ich gefunden.

> freshclam nicht vergessen...

ok habe ich grad mal per Hand aufgerufen und er hat sich aktuallisiert.
Ich werd mir dann mal die Datei clamd.conf anschauen da kann man
bestimmt einstellen in welchen Intervallen sich der Scanner
aktuallisieren soll bzw. das eine Mail gesendet wird wenn eine Virenmail
gefunden wird.


Sven Gehr / Linux-User-Nummer: 368994 



< Previous Next >
References