Mailinglist Archive: opensuse-de (1765 mails)

< Previous Next >
Re: Warnung bei XFS-Quota-Softlimit
  • From: Al Bogner <suse-linux@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Fri, 3 Mar 2006 11:29:56 +0100
  • Message-id: <200603031129.56549.suse-linux@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Am Freitag, 3. März 2006 10:13 schrieb Tilo Lutz:

> > Nein, aber vielleicht ist es effizienter nach einer eventuell vorhandenen
> > Suse-Lösung zu fragen, bevor man eine Debian-Lösung anpasst.
>
> Was hat google mit debian zu tun?

Ich möchte erst mal klar stellen, dass ich sehr wohl bei Google und Cpan
gesucht habe, sowie mir /usr/share/doc/libquota-perl/README etc. bei Debian
durchgelesen habe. Das Modul per cpan zu installieren wäre ja das
einfachste, aber bei cpan werde ich für genau dieses Modul nicht fündig.
Eventuell könnte ich auch noch alien verwenden und das Paket konvertireren,.
aber ich frage mich, ob das in diesem Fall sein muss.

> Ich würde an deiner Stelle ein kleines Skript schreiben, dass
> über kdialog die Ausgabe erzeugt.
> Mehr als 10 Zeilen können das nicht werden.

Mag schon sein, aber muss man immer das Rad neu erfinden und eventuell Fehler
machen, die die anderen schon hinter sich haben? Diese Feature dürften wohl
viele auch wollen und ich kann mir nicht vorstellen, dass es da nichts
fertiges für Suse gibt. Ok, ich überlege mir gerade ein kleines Script, das
bei Debian gefällt mir aber gar nicht schlecht und bei der Einrichtung wird
man bereits nach allem wesentlichen gefragt. Da braucht man nicht mal
Programmierkenntnisse. Eine simple Maillösung für mich als Admin habe ich
schon gescriptet.

> Da du nach einer "Suse" Lösung suchst, wirst du vermutlich
> die Ausgabe in KDE haben wollen.

Ich will, dass $User am Schirm sieht, dass seine HD-Kapazität Probleme macht.
Über Details muss ich mir erst klar werden, aber da passe ich mich an
vorhandene Scripts an. Irgendetwas in Richtung kdisfree für User wäre auch ok.
Das könnte man in den Autostart geben.

> Über die Art der Ausgabe hast du leider nicht viel geschrieben.
> Ansonsten könntest du einfach in die .bashrc quota rein
> schreiben.

Ich denke eine Lösung mit kdialog wäre schon brauchbar. Wenn du irgendwas
hast, dann schicke es mir doch bitte per PM.

Al

< Previous Next >
Follow Ups
References