Mailinglist Archive: opensuse-de (1985 mails)

< Previous Next >
Re: Boot via PXE ohne nfs etc.
  • From: Benjamin Zeller <zeller@xxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 01 Feb 2006 12:07:23 +0100
  • Message-id: <43E0966B.5080506@xxxxxxxxxx>
Gunreben, Peter (Peter) wrote:
Benjamin,

Benjamin Zeller schrieb:

[...]

Was mir immernoch nicht klar ist, ist wie ich die zugehoerige initrd baue, damit ich davon booten kann,
ohne ein FS in irgendeiner gearteten Weise mounten
zu muessen. Tut mir echt leid: Ich kapiers nicht :-(

Die initrd ist ja ein FS. Nochmal Schritt für Schritt:
Der grub lädt den kernel über TFTP in den Speicher.
Danach lädt grub die initrd über TFTP in den Speicher
und teilt dem kernel mit, wo die initrd liegt. Als nächstes startet grub den kernel. Der kernel initialisiert
sich und hat den Inhalt der initrd als root-filesystem.
Wenn er mit dem ganzen Initialisierungskram fertig ist
startet er das executable "init" oder "linuxrc" im
root-filesystem, je nachdem was er unter / findet und
übergibt diesem Programm alle kernel-Parameter, die er
selbst nicht auswerten konnte.

OK, soweit verstanden.


Ab diesem Moment kommen bei dir diese Beschwerden über fehlende CD-ROMs, oder filesystems, da das jeweilige "init" (Installation oder Standard) versucht
entweder die Installationroutine zu durchlaufen oder
eben versucht, das installierte System zu starten.
Die Beschwerden kommen also vom "init"!

Ah, okay, das erklaert einiges.


Tauschst du nun das init gegen ein eigenes Programm,
werden keine Beschwerden kommen (ausser von deinem
eigenen Programm). Darüber hinaus hast du bei der
Verwendung einer initrd auch noch ein root-filesystem
....... was will man mehr?

OK.


Also bastele dir ein schönes "init" und packe es in
deine initrd und schon bist du gewaschen und gekaemmt.

Dann versuche ich mal, diesbzgl. weiterzukommen. Dir erstmal vielen lieben tausend Dank Peter, Du hast mich mit Deinen Mails wahrlich erleuchtet :-)


Gruss,
Peter.


LG,

Benni

--
Benjamin Zeller
Ing.-Büro Hohmann
Bahnhofstr. 34
D-82515 Wolfratshausen

Tel.: +49 (0)8171 347 88 12
Mobil: +49 (0)160 99 11 55 23
Fax: +49 (0)8171 910 778
mailto: zeller@xxxxxxxxxx

www.ibh-wor.de

< Previous Next >