Mailinglist Archive: opensuse-de (2429 mails)

< Previous Next >
Re: Suse 9.3 und Sound-Problem
  • From: Jan Ritzerfeld <suse@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Thu, 26 Jan 2006 19:42:00 +0100
  • Message-id: <200601261942.00530.suse@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Am Donnerstag, 26. Januar 2006 11:38 schrieb Joerg Kampmann:

> (...).
> kampmann@ibk-node14:~/Tests/Aufnahmen> aplay test01.wav
> aplay: main:533: audio open error: Permission denied
> kampmann@ibk-node14:~/Tests/Aufnahmen>
>
> die Rechte scheinen ok zu sein
> (...).

Um hier nicht eine wilde Raterei zu starten: An welchen Rechten hapert es
denn? Das kannst du mit "strace -e file=open aplay test01.wav"
herausbekommen. Bei mir benutzt aplay nämlich gar nicht /dev/asound sondern
einige andere.
Damit ich nicht wild an den Rechten rumstellen muß habe habe ich die Devices
bei mir in /etc/resmgr.conf eingetragen, direkt unter den "Standard
multimedia devices":
#
# ALSA multimedia devices
add /dev/snd/controlC0 desktop
add /dev/snd/pcmC0D0p desktop
add /dev/snd/timer desktop

Achja, wenn man dann da noch die Zeile
allow desktop tty=/dev/tty[1-9]* || tty=tty[1-9]* || tty=:0
durch
allow desktop tty=/dev/tty[1-9]* || tty=tty[1-9]* || tty=:*
ersetzt, haben alle Benutzer Zugriff, auch die auf anderen X-Servern.

Gruß
Jan
--
Democracy is based on the assumption that a million men are wiser than one.

< Previous Next >
Follow Ups
References