Mailinglist Archive: opensuse-de (2429 mails)

< Previous Next >
Re: Drucker Epson LQ850
  • From: Bernhard Junk <bernd@xxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 15 Jan 2006 21:54:25 +0100
  • Message-id: <43CAB681.6090001@xxxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo Peter,

Peter Geerds schrieb:

Am 15.01.2006 um 16:22 Uhr schrieb Bernhard Junk:

Unter Wintendo läuft er einwandfrei, aber unter Linux SL9.2 mit cups macht er aus einer Testseite drei Blätter. Er zieht die Schrift in die Höhe und verdoppelt die Zeilen; d.h. eine Zeile wird auf der nächsten wiederholt.


Hallo Bernhard,
ich hatte früher einen LQ550. Dein Problem hatte ich immer
dann, wenn in der Konfiguration eine Auflösung eingestellt
war, die der Drucker nicht konnte (z. B. 360 dpi statt 180
o. ä.). Vielleicht kannst du da etwas einstellen oder den
Treiber eines älteren Modelles versuchen. Viel Erfolg.

cu
PeeGee



wenn ich cat /etc/hosts >/dev/lp0 eingebe, dann druckt er die hosts aber ohne Formatierung.
Das heisst für mich, dass am Druckerfilter etwas nicht stimmt. Auch druck er viel zügiger ohne die langen Wartepausen zwischen den Zeilen.
Der Drucker ist ja nicht der Schnellste, aber ich kann ihn ja über Nacht drucken lassen. der Vorteil ist eben, dass durch das Endlospapier Ausdrucke mit mehr als 500 Seiten möglich sind.
Es gibt bei den Einstellungen keine Möglichkeit, die Druckdichte einzustellen. Ich habe auch mal in die ppd-Datei geschaut, auch da nicht.
Ich werde, wenn nicht anders möglich, am nächsten WE mal einen Lineprinter versuchen.
Gruss Bernd


< Previous Next >
Follow Ups