Mailinglist Archive: opensuse-de (2429 mails)

< Previous Next >
Re: Amavisd läss t sich mit Runlevel-Editor nicht starten
  • From: David Haller <david@xxxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 15 Jan 2006 02:26:15 +0100
  • Message-id: <20060115012615.GA8079@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo,

Am Sun, 15 Jan 2006, Al Bogner schrieb:
>Am Samstag, 14. Januar 2006 18:25 schrieb David Haller:
>> Ok, dann findet dein Perl Unix::Syslog nicht. Musst du
>> nachinstallieren und achte dabei, wo CPAN das hininstallier(t|en will).
>
>Schon mehrmals getan. Install-Log angehängt. SIehst du im Log ein Problem?

Jup. Dein cpan ist flasch konfiguriert:

Writing /root/perl/lib/perl5/site_perl/5.8.7/i586-linux-thread-multi/auto/Unix/Syslog/.packlist
Appending installation info to /root/perl/lib/perl5/5.8.7/i586-linux-thread-mult
i/perllocal.pod /usr/bin/make install UNINST=1 -- OK

Das ist jetzt etwas doof, denn CPAN installiert nicht mehrfach. Also
musst du das vorhandene Unix::Syslog rauswerden, das muesste aber in
/root/perl sein, also leicht zu finden. Am besten schaust du nach,
was ueberhaupt alles in /root/perl ist, notierst dir das, loeschst
dann das komplette /root/perl, konfigurierst cpan richtig (s.u.) und
installierst dann das was in /root/perl war richtig.

Zur Konfiguration von cpan:

$ cpan
cpan> o conf init

CPAN build and cache directory?

[Sollte klar sein, der vorgeschlagene Wert sollte stimmen]
[Weiter solltest du auch alles abwinken koennen bis:]

Every Makefile.PL is run by perl in a separate process. Likewise we
run 'make' and 'make install' in processes. If you have any
parameters (e.g. PREFIX, LIB, UNINST or the like) you want to pass
to the calls, please specify them here.

If you don't understand this question, just press ENTER.

Parameters for the 'perl Makefile.PL' command?
Typical frequently used settings:

PREFIX=~/perl non-root users (please see manual for more hints)

Your choice: []
[Rest kannst du auch wieder abwinken]

Und _GENAU_ hierbei hast du den Fehler gemacht. Hier musst du 'PREFIX=/usr'
eingeben oder besser gar nichts eigegeben.

Uebrigens: Auch als User musst du CPAN so konfigurieren, dann geht
zwar der install selbst nicht, aber dafuer landet alles da wo's
hingehoert (vgl. PPS). Eine PREFIX solltest du nur dann definieren,
wenn du konkret in ~/ installieren willst, und dann besser "per Hand"
ohne CPAN (das du aber zum "get" nehmen kannst).

Wenn du noch Fragen hast, melde dich nochmal.

-dnh

PS: bitte haenge logs u.ae. als .gz oder unkomprimiert an, das kann
ich direkt lesen.

PPS: ich verwende cpan nur als user, d.h. alles bis inkl. 'test', nur
das install selbst mache ich dann als root per
make -C /newsw/CPAN/build/Foo install
das aber nur am Rande. /newsw/CPAN ist dabei mein "CPANROOT" wie
bei reconf bei

CPAN build and cache directory?

definiert.

--
"If affirmative action means what I just described, what I'm for,
then I'm for it."
George W. Bush -- Presidential Debates. St. Louis, Mo., 2000/10/18

< Previous Next >
Follow Ups