Mailinglist Archive: opensuse-de (1951 mails)

< Previous Next >
Re: wozu LVM logical volume manager
  • From: Andre Tann <atann@xxxxxxx>
  • Date: Sat, 3 Dec 2005 23:06:55 +0100
  • Message-id: <200512032306.55871@xxxxxxxxxx>
Dr. Jürgen Vollmer, Samstag, 3. Dezember 2005 22:38:

> ausser man hat SCSI, hier gilt: mehr Platten = paralleler Zugriff
> = mehr Performance. Und warum sollte ich meine (teuren)
> SCSI-Platten 'rausschmeissen, nur weil ich mehr Patz brauche?

Auch SCSI-Platten machen irgendwann schlapp. Und ich tausche eine
Platte lieber freiwillig als unfreiwillig, auch wenn die zu
ersetzende Platte mal teuer war.


> Und in der Uni hatte die "dicke VAX" vielleicht gerade mal 100MB
> im _Schrank_ (und das für das ganze Institut). Diese Wurzeln kann
> ich nicht leugnen. Ich denke mir geht es da so, wie der
> Generation der Kriegskinder, sprich der Eltern meiner Generation,
> wenn sie sagen: Iss den Teller leer, man lässt nicht liegen ...)

Das sind dann romantische Gründe, denen ich ihre Berechtigung
durchaus nicht absprechen will. Eine gewisse Verwöhntheit liegt
durchaus darin, eine noch funktionierende Platte außer Betrieb zu
nehmen, nur weil es eine andere - größere - gibt. Aber rein kosten-
und performance-mäßig scheint es mir eben manchmal sinnvoll zu
sein, eine neue große Platte einzusetzen, anstatt mit alten und
noch älteren Platten und LVM herumzustöpseln.

--
Andre Tann


< Previous Next >