Mailinglist Archive: opensuse-de (2055 mails)

< Previous Next >
Re: warten bis ein programm ordentlich geladen wurde
  • From: Johanns Schneider <thc_gangsta@xxxxxx>
  • Date: Thu, 24 Nov 2005 12:44:15 +0100
  • Message-id: <4385A78F.5000307@xxxxxx>
Dr. Jürgen Vollmer wrote:
> Am Donnerstag, 24. November 2005 12:12 schrieb Johanns Schneider:
>
>>hi folkz,
>>ich hab mal ne frage,
>>und zwar nutze ich bei mir als WM blackbox 0.65 und lade mehrere
>>programme automatsch in die slit. (via wmpinboard & wmcalc & bbpager...)
>>dummerweise laden die progis nicht immer gleich schnell, so das die
>>reihenvolge teilweise vertauscht ist.
>>Jetzt meine Frage, gibt es eine möglichkeit zu sagen, lade programm 1,
>>warte bis programm 1 ordentlich gestarted wurde, starte programm 2,....
>>
>>ich hoffe ihr könnt mir helfen, greatz Johannes

> wenn man will, daß Programme im Hintergrund in einer bestimmten Reihenfolge
> gestartet werden kann man das so machen:
> prog1 & sleep x ; prog2 & sleep x ; prog3 &
> wobei x ein Wert in Sekunden ist. Das klappt _meistens_. Ausser ein Programm
> braucht eine bestimmte Zeitspanne > x, um "ordnlich" zu stareten.
so hab ich das bis jetzt gelöst, aber mit dem problem, das ich alle
zeiten von hand eingeben muss, und falls ich irgendwas änder die zeiten
neu anpassen muss.

> Andere Möglichkeit: feststellen was "ordentlich gestartet heisst", z.B. eine
> bestimmte Datei wurde erzeugt, und eben auf diese Datei pollen:
>
> prog1 &
> while [ ! -f datei ]; do sleep 1; done
> prog2
>
> (Achtung, wenn prog1 diese Datei (aus welchen Gründen auch immer) nicht
> erzeugt, dann hat man hier eine schöne Endlosschleife
>
> Bye
> Jürgen

es erstellen nicht alle programme eine datei, außerdem würde die datei
ja schon beim programmstart erstellt werden, und nicht dann wenn das
programm in der slit erscheint.


greatz Johanens
--
Es gibt 10 Arten von Menschen auf dieser Welt, die einen verstehen das
Binärsystem und die anderen verstehen es nicht.

< Previous Next >
Follow Ups