Mailinglist Archive: opensuse-de (2055 mails)

< Previous Next >
Re: UTF8 Codierung in OpenOffice 2.0?
  • From: Jörg Dreßler <joschi79@xxxxxx>
  • Date: Tue, 22 Nov 2005 19:37:56 +0100
  • Message-id: <43836584.4040606@xxxxxx>
Hi,
wie Du vielleicht an meinem verpeilten Posting "Sonderzeichen/Umlaute in
Dateinamen von OpenOffice 2" gesehen hast, hab ich das gleiche Problem
und keiner konnte es bisher erklären. Wäre also bei einer Lösung fürs
posten dankbar, werde auch mal weiterhin alles mögliche durchprobieren.

Gruß
Jörg

Sascha Manns wrote:
> Hallo ihr Lieben,
>
> eine kleine Frage habe ich an euch. In Yast habe ich eingestellt, daß kein
> UTF-8 verwendet werden sollte. Innherhalb von KDE wird dies auch ordentlich
> respektiert.
>
> Nun habe ich ein Update auf die 2er Version von OOo gemacht. Nun sind mir aber
> einige suspekte Dinge aufgefallen. Als ich im "Speichern unter..." Fester
> einen neuen Ordner namens "Präsentationen" erstellte, hieß er in KDE
> "Pr%4sentationen". Und als ich aus dem Konqueror Text nach OOo kopierte,
> wurden die Umlaute auch nicht einwandfrei dargestellt.
>
> In den Optionen von OOo habe ich überall bei Sprache "Deutsch/Deutschland"
> eingegeben, jedoch fand ich keinen Hinweis auf die Kodierung der Dokumente.
>
> Weiß da jemand näheres?
>



< Previous Next >
References