Mailinglist Archive: opensuse-de (2055 mails)

< Previous Next >
Re: Daten aus einer kaputten LINUX-Kiste kriegen
  • From: Andre Tann <atann@xxxxxxx>
  • Date: Thu, 3 Nov 2005 07:34:14 +0100
  • Message-id: <200511030734.15186@xxxxxxxxxx>
Joerg Rossdeutscher, Mittwoch, 2. November 2005 20:57:

> Erzählmodus:
> Ein richtig geiles Feature in diesem Zusammenhang ist echt der
> "Target"-Modus der Apple-Rechner. Wenn man beim booten eine Taste
> drückt, verwandelt sich der gesamte Rechner in eine "doofe"
> FireWire-Festplatte, die man an einen anderen Rechner anstöpseln
> kann. Das Betriebssystem ist hier gar nicht beteiligt, das macht
> alles die Firmware. Gerade solche Probleme wie deine verwandeln
> sich damit in Nebensächlichkeiten - wenn man zwei Rechner hat.
> Dosenbiosse sind echt 'ne Qual auf dem Stand von 1970. Ende
> Erzählmodus. :-)

ACK. Und noch sehr genial ist die Möglichkeit, auf Tastendruck
während des Starts das Boot-Volume zu wählen. So kann ich ne
interne Platte haben, eine bootbare CD, ne externe USB und eine
Firewire, und ich kann ganz locker auswählen, wovon er nun
hochlaufen soll. Das machste mal mit ner DOS-Kiste.


--
Andre Tann


< Previous Next >
Follow Ups
References