Mailinglist Archive: opensuse-de (2118 mails)

< Previous Next >
Re: SSH key ablegen
  • From: Bernhard Bühler <bbuehler@xxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Mon, 29 Aug 2005 13:39:04 +0200
  • Message-id: <200508291339.04444.bbuehler@xxxxxxxxxxxxxx>
Hallo

ein solch nerviges Problem hatte ich auch einmal. Prüfe die Rechte des .ssh -
Verzeichnisses. Es muss 600 sein.
Grüsse
Bernhard

Am Montag, 29. August 2005 12:05 schrieb Alex@xxxxxxxxxx:
> Hallo Liste,
>
> ich habe ein problem mit der SSH Authorisierung.
> Ich habe 2 Server, Server 1 soll sich ohne passwort eingabe mit dem
> Username backup auf server 2 einloggen können, dazu erzeuge ich also auf
> server 1 einen ssh key mittels ssh-keygen -t rsa
> gebe eine passphrase ein, public und private key werden erzeugt, nun
> übertrage ich den public auf server 2
> das homeverzeichniss des users backup auf server 2 ist /var/backup
> der key liegt nun in /var/backup
> ich verschiebe ihn nach /var/backup/.ssh und gebe ein
> cat rootkey.pub << authorized_keys
> nun steht der key also in der file
> doch wnen ich nun auf server 1 eingebe ssh backup@server2
> dann will er nach wir vor das passwort haben.
> Habe ich etwas falsch gemacht oder muss ich irgendwie den "ssh cache"
> löschen?
>
> Stehe derzeit etwas auf dem schlauch.
> Das ganze hat den Sinn das ich in einem Backupscript per rsync dateien
> übertragen will, ich aber nichts nachts um 3 an den rechner gehen will um
> das passwort eingeben will, und ein user mit blank passwort ist nun
> wahrlich die schlechteste Lösung ;)
>
> Vielen dank
>
> Gruß Alex
> -------
> Alexander Jäger


< Previous Next >
References