Mailinglist Archive: opensuse-de (2461 mails)

< Previous Next >
Re: IDE-Controller
  • From: Joerg Rossdeutscher <ratti@xxxxxxxxxxx>
  • Date: Thu, 23 Jun 2005 22:55:50 +0200
  • Message-id: <20050623205612.01AC210560A3@xxxxxxxxxxxxxxxx>
Moin!

Am Mittwoch, den 22.06.2005, 00:04 +0200 schrieb René Falk:
> Am Dienstag, 21. Juni 2005 21:27 schrieb Joerg Rossdeutscher:

> > 1. Wenn man die Bootreihenfolge im Bios umstellt, ändern sich die
> > Plattennummern in grub. (hd4,0) ist jetzt (hd0,0).
>
> Das dich das überrascht, überrascht mich jetzt aber :-)

Das überrascht mich aber durchaus.

Ich hatte irgendwie erwartet, dass grub die Busse einfach
durchnummeriert, ohne dass die Bootreihenfolge eine Rolle spielt. Halt
so "Ich gucke erstmal bei ATA... dann gucke ich bei SATA... dann gucke
ich bei SCSI..."

Ehrlich gesagt schaudert mir etwas bei dem Gedanken, dass die Abzählung
variabel ist. Nunja.

> > 2. Das System hat sich so über die Umstellung auf SATA gefreut,
> > dass es vor Schreck keine IDE-Treiber mehr geladen hat. Die zu
> > suchen fand ich etwas merkwürdig, denn bei allen Linux-Excapaden
> > der letzten Jahre konnte man sich auf eines eigentlich immer
> > verlassen: Dass popelige IDE-Laufwerke "da sind". Nix ist mehr
> > sicher, heutzutage... :-)
>
> Du hattest nicht zufällig IDE total im Bios ausgeschaltet? So war das
> bei mir wenigstens.

Ne, Das würde ich nur tun, wenn ich nix dranhängen hätte - aber dann
hätte ich auch nicht gemerkt, dass das Modul fehlt, weil es mir egal
wäre. :-)
Secondary Master ist ein DVD-Laufwerk und wird vom Bios per
"Auto"-Einstellung auch als solches angezeigt.


> Laß Dir einen flauschigen selbstgeklöppelten Bildschirmschoner
> (Pudelmütze) für den CRT-Monitor schenken.

Nada! electricsheep rulez!

Gruß,
Ratti

--
-o) fontlinge | Fontmanagement for Linux | Schriftenverwaltung in Linux
/\\ http://freshmeat.net/projects/fontlinge/
_\_V http://www.gesindel.de https://sourceforge.net/projects/fontlinge/
< Previous Next >
Follow Ups