Mailinglist Archive: opensuse-de (2782 mails)

< Previous Next >
Re: KMail wirklich beenden
  • From: Michael Schueller <schueller-berlin@xxxxxx>
  • Date: Thu, 21 Apr 2005 13:40:47 +0200
  • Message-id: <200504211340.48089.schueller-berlin@xxxxxx>
Am Donnerstag, 21. April 2005 13:03 schrieb Achim Schaefer:
> On Thursday 21 April 2005 12:48, Oing The Man wrote:
> > ich würde dann kshowmail oder ein vergleichbares tool
> > einsetzten, welches über mails informiert und auf klick kmail
> > startet.
> >
> > ansonsten denke ich aber das es deine einstellung noch gibt,
> > indem man die option "kmail nur in der Kontrolleiste anzeigen,
> > wenn eine ungelesene nachricht vorliegt". oder verstehe ich
> > doch noch falsch?
>
> Leider ist das beides noch nicht das, was ich suche.
>
> KMail läuft bei mir und holt sebständig Mails von verschiedenen
> Accounts ab. Daher sind Tools wie kbiff oder kshowmail nicht
> geeignet. (Neue Mails sind ja nur noch in KMail vorhanden.)

Es würde aber auch Möglich sein das Du die Mails immer von fetchmail
abholst. Dann könntest Du KBiff zum checken des Posteingangs
verwenden.

Ich hab hier einen t-online und einen gmx Account.
Für den t-online Account wird postfix und fetchmail verwendet
Für den gmx Account verwende ich Kmail zum versenden und fetchmail
für den Empfang.

Micha
> Achim

< Previous Next >