Mailinglist Archive: opensuse-de (3257 mails)

< Previous Next >
Re: Hallo Outlook-Nutzer, tut mal was!
  • From: Matthias Houdek <linux@xxxxxxxxx>
  • Date: Sat, 26 Feb 2005 21:13:04 +0100
  • Message-id: <200502262113.05095.linux@xxxxxxxxx>
Am Samstag, 26. Februar 2005 19:50 schrieb Torsten E.:
Matthias Houdek scribbled on 26.02.2005 17:53:
Am Samstag, 26. Februar 2005 15:48 schrieb Torsten E.:
Bernd Brodeßer scribbled on 26.02.2005 07:25:

[...]

Ohne "Majestät" - bitte.

Kein Problem ... ;)

Aber beleidigend ist es schon, wenn auf einen Missstand hingewiesen
wird und der/die Betreffende(n) sich dagegen sträuben, etwas
dagegen zu tun.

ACK! Sich dagegen sträuben ist mit Sicherheit nicht korrekt!

Allerdings scheinen mir im virtuellen Raum mittlerweile zu häufig die
einzelnen Standpunkte zu dogmatisch verteidigt zu werden - aus einem

Vielleicht wirkt es manchmal etwas zu dogmatisch - aber so bleibt ein
gewisser Mindeststandard unterm Strich erhalten. Eine bessere Lösung
hat IIRC noch niemand gefunden. Oder findest du, das Heise-Forum wäre
eine solche *g*.

Miteinander wird sehr schnell ein "ohne Dich" (vollkommen konträer
zum RL, wo einjeder permanent für alles mögliche Verständnis &
Toleranz aufbringt) ;)

Hm, da hab ich schon andere Erfahrungen gemacht.

Jeder, der hier eine Frage stellt, wünscht sich eine kompetente,
weiterbringende Antwort. Ist es da zu viel verlangt, als
Gegenleistung die Wünsche der Antwortenden auch zu berücksichtigen
[1].

Nein - aber es gibt Umgebungen, in denen bspw. nur MS Outlook läuft,
bzw. laufen darf - selbst ohne QuoteFix. Als Beispiel seien nur reine
TS Umgebungen mit definiertem Desktop genannt.

Das ist aber weder ein Grund noch eine Entschuldigung, hier nur Müll zu
produzieren. AW u.ä. kann man manuell korrigieren, TOFU ist unabhängig
vom MUA, ...

Deshalb finde ich auch generelle Outlook- und/oder AW:-Filter
schlecht. Wer neu dazukommt, kann es nur bedingt wissen, was hier
von ihm erwartet wird (mal ehrlich, wer liest erst mal die
Etikette, wenn er ein dringendes Linux-Problem hat?). Aber er wird
über kurz oder lang einen kurzen Hinweis bekommen (sei es durch den
wöchentlichen FAQ/Etiketten-Pointer, diverse Sigs oder ein kurzes
BTW: ... in einer Antwort).

In meinen Augen werden "Listen Neulinge" arg zu häufig mit kurzen, zu
prägnanten Infos zugeballert. Sie freundliche darauf hinweisen ggf.
mal http://www.wschmidhuber.de/oeprob/ zu lesen ist nicht wirklich
schwer ..

Auf die Etikette zu verweisen auch nicht. Und das erfolgt regelmäßig
jede Woche (fast) automatisch. (--> Siehe Punkt 29 der Etikette)

Wer die hier üblichen Regeln des Miteinanders dann immer noch
hartnäckig ignoriert, wird mit härteren Attacken rechnen müssen -
bis hin zum Ausschluss durch Ignorieren. Das ist hier genau so wie
anderen Gemeinschaften.

Das Ignorieren läuft dann aber "leise" ab ... diese threads sind aber
momentan eher genau das Gegenteil ... ;)

Tja, so ein Thread scheint aber ab und zu nötig zu sein, um die Spreu
vom Weizen zu trennen und Killfiles wieder auf einen aktuellen Stand zu
bringen (wie hier ja einig bereits öffentlich bekannt haben - und ja,
auch meins hat Zuwachs bekommen ;-).

[1] Ich für meinen Teil wünsche mir zum Beispiel, dass ich das
Gefühl habe, mit einem normalen Menschen zu kommunizieren und nicht
mit "Pusteblume23", dass seine Infos in einer verständlichen und
übersichtlichen Form bei mir ankommen (sowohl die Frage wie auch
die weiteren Mails innerhalb des Threads) und dass ich das Gefühl
habe der Fragende bemüht sich auch selbst mit um eine eigene
Lösung.

Naja, auch dazu gibt es unterschiedliche Standpunkte ...
http://www.realname-diskussion.info/ - und ein passendes Beispiel aus
dem RL scheint ja momentan die Diskussion in der USA zu sein, wo ein
"Datensammler" arg in die Kritik geraten ist.

Mich wundert dann aber schon ein bißchen, daß bei zerhackten IDs auf
den MS Nutzern rumgehackt wird, da dies aber laut einigen postings
auch bspw. bei Thunderbird der Fall ist (so zumindest die Aussagen,
die ich weder bestätigen noch bestreiten kann) jene "ungeschoren"
davon kommen.

Es geht hier in keinster Weise gegen MS-User oder Outlook-User pauschal.
Aber der meiste Müll wird diesbezüglich von diesen produziert.
Allerdings nicht von allen, was beweist, dass es auch anders geht.
Und es gibt auch Thunderbird, KMAil, Evolution und mutt-user, die gegen
die Grundformen des Miteinanders auf dieser Liste verstoßen. Die haben
sich diese Jacke genau so anzuziehen, wenn sie ihnen passt. Allerdings
habe ich das Gefühl, dass diese letztgenannten oft schneller reagieren
und die "Normen" achten.

--
Gruß
                MaxX
Bitte beachten: Diese Mailadresse nimmt nur Listenmails entgegen.
Für PM bitte den Empfänger gegen den Namen in der Sig tauschen.
Auch sehr interessant: http://www.suse-etikette.de.vu

< Previous Next >
This Thread