Mailinglist Archive: opensuse-de (3257 mails)

< Previous Next >
Re: FAT32-Partition/OOo1.1.4: Speichern ist nicht möglich?
  • From: Thomas Janssen <thommyus@xxxxxx>
  • Date: Sat, 5 Feb 2005 16:04:25 +0100
  • Message-id: <200502051604.25752.thommyus@xxxxxx>

Am Samstag, 5. Februar 2005 14:08 schrieb Michael Hoehne:
[.....]
Sobald ich mit OOo 1.1.4 versuche, dort eine vorhandene Datei mich
"speichern" oder "speichern unter" zu überschreiben, bekomme ich
die Fehlermeldung "Sicherungskopie konnte nicht erstellt werden".
Wobei die Option "Sicherungskopie immer erstellen" ausgeschaltet
ist. Das Problem tritt nur auf der eingebundenen FAT32-Partition
auf, unter Reiser klappt das alles hervorragend.

Das Problem besteht nur mit OOo ? Sprich kannst Du andere Files darauf
speichern ?

Dieses Problem haben offenbar auch einige andere OOo-Benutzer, ohne
das bisher eine Lösung gefunden wurde. Mit Hilfe einiger Leute aus
der OOo-Liste habe ich nun alle mount-Optionen und Zugriffsrechte
abgeklappert, es scheint alles O.K. zu sein: Jeder Benutzer hat
dort alle Rechte (u.a. umask=0000)!

Zuletzt habe ich mich mit strace angefreundet (schönes Tool!!!) und
das Problem dingfest gemacht (nochmals Dank an Marc Santhoff für
die Hilfe zu später Stunde). Beim Speichern auf die
Reiser-Partition im Arbeitsverzeichnis sieht das Protokoll so aus:

21:39:51 open("/home/michael/Faltblatt.sxw", O_RDONLY) = 23
21:39:51
open("/home/michael/Programme/OpenOffice114/user/backup/...
...Faltblatt0.sxw", O_WRONLY|O_CREAT, 0100644) = 24 21:39:51
^^^^^^^
mmap2(NULL, 5590, PROT_READ, MAP_PRIVATE, 23, 0) = 0x48f57000
...[Rest spar ich mir]


Beim Speichern auf die FAT-Partition hingegen so:

21:14:43 open("/home/michael/projekte/Faltblatt.sxw", O_RDONLY) =
23 21:14:43
open("/home/michael/Programme/OpenOffice114/user/backup/...
...Faltblatt0.sxw", O_WRONLY|O_CREAT, 0100777) = 27 21:14:43
^^^^^^^
mmap2(NULL, 5576, PROT_READ, MAP_PRIVATE, 23, 0) = -1 ... ...EPERM
(Operation not permitted)

Deutet das vielleicht auf Rechte hin, die Fat32 nicht versteht ? Maybe
kann einer mehr dazu sagen.

Gruss
Thomas

< Previous Next >
References