Mailinglist Archive: opensuse-de (3671 mails)

< Previous Next >
Re: Tomcat 5
  • From: Kay Patzwald <mailing-lists@xxxxxx>
  • Date: Fri, 07 Jan 2005 10:23:15 +0100
  • Message-id: <41DE5503.2030205@xxxxxx>
Carsten Weinberg schrieb:
[..]

Deinstalliere mit yast2 tomcat, und versuchs mal mit jakarta-tomcat-5.0.28 - aber bitte in eine separates Verzeichnis installieren und nicht drüber kopieren. Lass das erst mal mit mod_jk sein, starte es ruhig einmal als user root, wenns dann funktioniert, kann es nur noch ein Rechteproblem sein. Bei mit läuft jakarta-tomcat-5.0.28 unter suse 9.1/jdk 1.5 (sun, nicht suse) out-of-the-box - garantiert.

So, habe mich an den Vorschlag gehalten und Tomcat so installiert. Läuft auch alles ganz gut, sogar das alte Start-Script vom SuSE-Tomcat.

Ein Problem habe ich leider noch, und zwar mod_jk. Habe das SuSE-RPM noch installiert und alle Pfade angepasst, denke ich.

Los geht's schon damit, dass kein mod_jk-log angelegt wird, obwohl die Pfade in der jk.conf und workers.properties entsprechend angepasst sind. Tomcat und Apache laufen beide ohne Probleme. Das Verzeichnis, wo die logs des Tomcat reinkommen, gehört der Gruppe Tomcat, aber jeder hat Schreib- und Leserechte.

Folgende Fehlermeldung steht in error_log des Apaches:

[Fri Jan 07 10:17:57 2005] [warn] Init: Session Cache is not configured [hint: SSLSessionCache]
[Fri Jan 07 10:17:57 2005] [notice] suEXEC mechanism enabled (wrapper: /usr/sbin/suexec2)
No worker file and no worker options in httpd.conf \nuse JkWorkerFile to set workers\n
No worker file and no worker options in httpd.conf \nuse JkWorkerFile to set workers\n
[Fri Jan 07 10:17:57 2005] [notice] Apache/2.0.50 (Linux/SUSE) configured -- resuming normal operations

Wo müssen die "worker options" gesetzt werden? Ich finde in der httpd.conf keine Hinweise. Hatte gehofft, dass das alles schon von SuSE vorkonfiguriert ist.

Irgendwelche Ideen?

MfG Kay


< Previous Next >
Follow Ups