Mailinglist Archive: opensuse-de (3513 mails)

< Previous Next >
Re: Berkeley DB 3.x or later was not found
  • From: joerg ries <linux@xxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Sat, 11 Dec 2004 18:22:01 +0100
  • Message-id: <200412111822.01678.linux@xxxxxxxxxxxxx>
Am Samstag, 11. Dezember 2004 18:07 schrieb Dieter Kluenter:
joerg ries <linux@xxxxxxxxxxxxx> writes:
Am Samstag, 11. Dezember 2004 16:55 schrieb Dieter Kluenter:
joerg ries <linux@xxxxxxxxxxxxx> writes:
Hi Liste,


[...]

Vermutlich enthält die Datei /usr/include/db.h den Eintrag
#include <db3/db.h>

Nein, leider nicht. Eine Zeile, welche die 'db.h' einbindet gibt es
überhaupt nicht.

Seltsam, das ist eine bei SuSE übliche Methode, auf die diversen
BerkelyDB-Versionen zu verweisen. Auf welche db Version bezieht sich
denn db.h? Diese Information findest du, wenn du db.h mit einem pager
ausliest, die Werte zu 'define DB_VERSION_MAJOR, define
DB_VERSION_MINOR, define DB_VERSION_PATCH ergeben die Version.


Es handelt sich um die Version 4.2.52. Genau diese Infos finden sich in der
Datei db.h (hab ich mir mit einem Editor anzeigen lassen)
#define DB_VERSION_MAJOR 4
#define DB_VERSION_MINOR 2
#define DB_VERSION_PATCH 52
#define DB_VERSION_STRING "Sleepycat Software: Berkeley DB
4.2.52: (December
3, 2003)"



-Dieter

--
Dieter Klünter | Systemberatung
http://www.dkluenter.de
GPG Key ID:01443B53

Gruss
Jörg

< Previous Next >
Follow Ups