Mailinglist Archive: opensuse-de (4264 mails)

< Previous Next >
Re: Anfängerprobleme beim Internetzugang...
  • From: Rüdiger Pretscher <ruedigertux1@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 21 Nov 2004 21:53:02 +0100
  • Message-id: <200411212153.03014.ruedigertux1@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Am Sonntag, 21. November 2004 21:36 schrieb Thilo Alfred Bätzig:
Am Sonntag, 21. November 2004 20:49 schrieb Rüdiger Pretscher:
Am Sonntag, 21. November 2004 20:40 schrieb Heinz Dittmar:
Am Sonntag, 21. November 2004 16:41 schrieb Martin Schneider:
Hallo alle,

ich habe gerade meine SuSE 9.0 Professional ans Laufen gebracht, und
soweit ist auch alles prima, bis auf die Tatsache, dass ich weder mit
Mozilla, Konqueror oder links eine Internetseite angezeigt bekomme.
Wenn ich auf der Konsole ein Ping oder Traceroute ausführe gibt's
kein Problem, sprich beides funzt. Der Browser meldet jedoch
folgendes:

Zeitüberschreitung auf dem Server
Verbindung bestand zu [Webadresse] an Port 80

Dabei spielt es keine Rolle, ob ich z.B. www.suse.de eingebe, oder
direkt die IP 195.135.220.3 versuche.

Ich hänge an einem Netopia-Router, der mich mit dem DSL-Netz von
Broadnet Mediascape verbindet. Das ist eine LAN-Verbindung ohne
Username/Passwort, permanent online. Der Router hat einen
DHCP-Server, der eine Adresse zwischen 192.168.1.65 bis 192.168.1.68
zuteilt. Auch mit der einzig möglichen festen IP 192.168.1.16 und
fest eingestelltem DNS und Gateway habe ich es probiert, brachte aber
auch nichts. Leider hat Broadnet Mediascape nicht vorgesehen, den
Router selbst zu konfigurieren, sprich es gibt kein Port-Forwarding,
Abschaltung der Firewall, und so fort.
Hier sind noch die Outputs von ifconfig und route -n unter SuSE, da
scheint alles OK zu sein, zumindest, was meine bisherigen Recherchen
ergaben:

linux:~ # ifconfig
eth0 Link encap:Ethernet HWaddr FF:FF:FF:FF:FF:FF
inet addr:192.168.1.67 Bcast:255.255.255.255
Mask:255.255.255.0 inet6 addr: fe80::fdff:ffff:feff:ffff/64
Scope:Link UP BROADCAST NOTRAILERS RUNNING MULTICAST MTU:1500
Metric:1 RX packets:1040 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0 TX
packets:256 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0 collisions:0
txqueuelen:100
RX bytes:70928 (69.2 Kb) TX bytes:21968 (21.4 Kb)
Interrupt:10 Base address:0xd800

lo Link encap:Local Loopback
inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:478 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:478 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:0
RX bytes:183976 (179.6 Kb) TX bytes:183976 (179.6 Kb)


linux:~ # route -n
Kernel IP routing table
Destination Gateway Genmask Flags Metric Ref
Use Iface
192.168.1.0 0.0.0.0 255.255.255.0 U 0 0
0 eth0 0.0.0.0 192.168.1.1 0.0.0.0 UG 0 0
0 eth0

Nun weiß ich nicht weiter, BTW unter Windows XP geht das alles ohne
Probleme. Vielleicht kann einer von Euch ja helfen.

Hast du auch ein DNS angegeben.

Hallo Heinz Dittmar,

nein habe ich nicht, brauchst du auch nicht

Erklär mal warum nicht?
Hallo,

da bei einen Ping der Server gefunden wird da die DNS der Router übernimmt, wo
ich das Problem hatte habe ich einfach nur die Nameserver von T-Online
eingegeben und es hat funktioniert.

MfG TB


--
http://www.gasthof-linde.de
http://www.chef-de-cuisine.de

Grüße
Rüdiger

< Previous Next >