Mailinglist Archive: opensuse-de (4264 mails)

< Previous Next >
Re: suse 9.2 the same procedure ....
  • From: Stephan Chudowski <derkuddel@xxxxxxxxxxx>
  • Date: Mon, 1 Nov 2004 11:25:07 +0100
  • Message-id: <200411011125.08290.derkuddel@xxxxxxxxxxx>
Am Montag, 1. November 2004 01:35 schrieb Manfred Tremmel:
Mach ich! Sobald Windows mir die selben Freiheiten gewährt
(mitgelieferte Sourcen mit dem Recht diese zu ändern und weiterzugeben,
Offenlegung aller Protokolle und Dateiformate), einen vergleichbaren
Lieferumfang mitbringt (OfficeSuite, CAD-Programm,

Volle Zustimmung meinerseits all denen, die diesen Unsinn, der hier verzapft
wird, argumentativ entkräften. Aber Manfred, _eins_ musst du zugeben: Ein
CAD-Programm, wie es unter Win mit AutoCAD als Standart bekennt ist,
existiert nicht für Linux unter der GPL. (noch nicht, hoffentlich... ;) )

Desktop-Publishing
Programm, richtige Datenbank, Entwicklungsumgebungen, ...), keine
Spionage- und Usergänglungssoftware mehr einbaut ist (Freischaltung,
nach Hause Telefonieren), eine vergleichbare Sicherheit (konzeptionell
wie in der Ausführung) bietet, mit richtigen Handbücheren und Support
aufwartet, nicht nach jedem zweiten Mausschubser neu gebootet werden
muss (hatte heute die Ehre ein XP Home zu installieren - auf keinem
meiner Rechner, Gott bewahre - ich glaub meinen Rechner hab ich seit
1998 nicht so oft booten müssen wie die Kiste heute) und all das zu
einem vergleichbaren Preis, wie SuSE es tut, bin ich gern bereit mir
das auch mal privat zu installieren.

Ich muss leider für AutoCAD einmal täglich auf Win umbooten, diese Stunde pro
Tag zeigt mir aber in aller Regelmäßigkeit seehr eindrucksvoll, warum ich
dieses OS nicht mögen kann. Denn 'interne Fehler', die ein Programm abruppt
zum Stillstand zwingen, sind beim Arbeiten in großen Projekten einfach
wundervoll...

--
best regards,

kuDDel
Stephan Chudowski

< Previous Next >
References