Mailinglist Archive: opensuse-de (3598 mails)

< Previous Next >
Re: PDF Drucker ueber Samba/CUPS
  • From: Dietmar Simons <dietmar.simons@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Fri, 1 Oct 2004 10:35:05 +0200
  • Message-id: <200410011035.05781.dietmar.simons@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo Thorsten,

ich bin die Sache damals anders angegangen:

Ich habe das script unter /home/samba/scripte mit dem Namen pdfscript
abgelegt.
Das folgendes Script erstellt das PDF:

#!/bin/bash
# Generate PDF's via Samba
#
# 1: find the file name
FILE=$(egrep "^%%Title:" "$1" | head -n 2 |
sed -e 's/^%%Title: //g' |
sed -e 's/^(//g' |
sed -e 's/\(.*\)\..*$/\1/g' |
tr -d "\r\n")
FILE=`echo -n -e $FILE`

# 2: Remove crap from the beginning and the end of the ps file
POS_S=`egrep -n "^%\!PS-Adobe" "$1" | cut -d : -f 1 `
POS_E=`egrep -n "^%%EOF" "$1" | cut -d : -f 1`
sed 1,$[$POS_S - 1]d "$1" | head -n $[$POS_E - $POS_S + 1] > "${FILE}.ps"

# 3: now we can remove the smb file
rm -f "$1"

# 4: make a pdf
gs -q -dCompatibilityLevel=1.3 -dNOPAUSE -dBATCH -sDEVICE=pdfwrite -r1200x1200
-sOutputFile="${FILE}.pdf" -c save pop -f "${FILE}.ps"

# 5: remove PostScript file
rm -f "${FILE}.ps"

In der smb.conf habe ich dann folgendes eingetragen:

[pdfprinter]
comment = Treiber: Minolta Color PageWorks/Pro PS
path = /home/pdfprinter
printable = Yes
print command = /home/samba/scripte/pdfscript %s
lpq command =
lprm command =

Gruss
Dietmar

Am Freitag, 1. Oktober 2004 09:51 schrieb Dr. Thorsten Brandau:
Hallo Leute!

Ich weiss, das kam vor kurzem, aber ich glaube da ist keine anbliessende
Lösung aufgetaucht.

Daher neue Frage:

- Ich moechte auf meinem Drucksever einen PDF-Drucker einrichten
- SuSE hat standardmaessig einen "pdf"-printer in der smb.conf drinnen
-> aber da passiert nichts. Es wird ein temp-file in /var/tmp angelegt
und dann verschwindet es wieder. CUPS findet den Drucker nicht.

- Ich habe beim googlen eine menge tips gefunden wie man in CUPS einen
PDF Drucker einrichtet. Ich bin jedesmal bis zum "add printer ->
continue -> select PDF" gekommen, weil dieser Anschluss bei mir nicht
exisitert.

Wie kann ich CUPS beibringen eine PDF Ausgabedatei im Heimatverzeichnis
des Benutzers anzulegen bzw. alternativ SAMBA?

Mein System: SUSE 9.1 Pro

Danke

T

--
________________________________________________

Simons IT-Service
Dietmar Simons
Matthiasstr. 18a
41468 Neuss
Germany

Phone +49 2131 15 34 98
Fax +49 2131 15 34 99
Mobil +49 172 253 05 23
Email dietmar.simons@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
________________________________________________

< Previous Next >