Mailinglist Archive: opensuse-de (3756 mails)

< Previous Next >
Re: k3b brennt keine DVD!
Hallo,

ich arbeite auch mit suse, das ist mir ein bekanntes problem und ist einfach zu lösen:
Es gibt 2 Wege:

1. im terminal oder xterm:
sudo pico /etc/fstab
dort die zeile vom dvdbrenner (evtl dvdram) suchen und den wert ro auf rw aendern
STRG+X drücken, Y und dann ENTER
Rechner neu starten

2. im YaST auf online Update, dort einen beliebigen server aussuchen und dann gibts da etwas wie BRENNPROGRAMM. da ist auch geschrieben, das dein problem gelöst ist

viel erfolg


soeren





Am Mittwoch, 29.09.04, um 20:17 Uhr (Europe/Berlin) schrieb Michael Schachtebeck:

Marc Reichelt schrieb am 09/29/2004 06:21 PM:

Halt moment - das könnte eine Lösung sein! Dass das Dateisystem einer
DVD vielleicht ebenfalls eine maximale Dateigröße von etwa 4 GB
hat...

Nach langer und verzweifelter Suche mit Google sind das die Ergebnisse
(wobei ich vor allem Aussagen in Foren und Mailinglisten wiedergebe,
also ohne Gewähr):

- Die Größe von Dateien ist durch ISO9660 auf 4 GB beschränkt, größere
Dateien bekommt man also nicht am Stück auf eine DVD. Bei Video-DVDs
dürfen die einzelnen Dateien nicht größer als 2 GB sein.

- Je nach verwendetem Kernel und verwendeter Software liegt das Limit
für die Dateigröße bei ISO9660 sogar bei nur 2 GB, was man aber durch
einen neueren Kernel und aktualisierte Versionen von z. B. mkisofs
umgehen kann.

Somit bleibt mir nichts anderes übrig, als meine Daten auf 3 Dateien pro
DVD mit jeweils unter 2 GB zu verteilen, um auf der sicheren und zu
anderen Systemen kompatiblen Seite zu sein.

Schade, daß dieser Hinweis so bei k3b nicht auftaucht...

Es ist meiner Meinung nach ein Bug in k3b, daß trotz des Fehlers von
mkisofs in dem Fall das Brennen überhaupt erst begonnen wird, ich werde
mich deswegen mal mit dem Autor in Verbindung setzen.

Völlig entnervt nach einem verschwendeten Nachmittag,

Michael.

--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: suse-linux-help@xxxxxxxx



< Previous Next >