Mailinglist Archive: opensuse-de (3631 mails)

< Previous Next >
Re: OpenOffice Calc rechnet falsch!
Am Do, den 05.08.2004 um 14:29 Uhr +0200 schrieb Kay K. Grossmann:
Am Donnerstag, 5. August 2004 09:46 schrieb Sibylle Koczian:
Das ist nicht "besser". Eine Postleitzahl, Telefonnummer, Kundennummer usw.
usf. _ist_ eben keine Zahl und sollte auch nicht als solche misshandelt

-zahl, -nummer, -nummer _ist_ eben keine Zahl... da ließe sich ja
vortrefflich
streiten - aber ich will nicht. ;-)

Du würdest auch nicht weit kommen. :-) Es könnte nämlich sein, daß deine
Schreibkraft bereits 1200 Kundenadressen eingetippt hat, und dann kommt
eine Bestellung aus "A-1234 Wien"... =%-O

Bei Postleitzahlen mache ich nach derlei Erfahrungen nur noch eine
Verifikation: $plz != ""


Probleme damit kenne ich eigentlich nur im Zusammenhang mit Datenimporten
oder Konversionen, bei denen u.U. diese Information nicht richtig
herüberkommt.

Hmm, ja ist es dann - wie geschrieben - in diesem Fall (also Vermeidung von
Import-/Exportproblemen) nicht doch besser ein Zahlenformat zu verwenden?

Problemlos ist kein Format. Zahlen können Kommata oder
Exponentialdarstellung verpasst bekommen oder wegen vorangestellter
Buchstaben, siehe oben, einfach gen Null verschwinden. Bei Strings kann
ich mir außer Umlaut/Umbruchproblemen eigentlich nichts furchtbares
vorstellen - und das ist reparabel.

Gruß, Ratti


--
-o) fontlinge | Fontmanagement for Linux | Schriftenverwaltung in Linux
/\\ http://freshmeat.net/projects/fontlinge/
_\_V http://www.gesindel.de https://sourceforge.net/projects/fontlinge/
< Previous Next >