Mailinglist Archive: opensuse-de (3855 mails)

< Previous Next >
SuSE-Nostalgie (was: Re: Hat wer Probleme mit neuem kernel-default-2.6.5-7.95.i586.rpm)
  • From: Andreas Koenecke <akoenecke@xxxxxxxxxxxx>
  • Date: Thu, 8 Jul 2004 13:33:53 +0200
  • Message-id: <20040708113353.GB10973@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
* Donnerstag, 08. Juli 2004 um 01:26 (+0200) schrieb David Haller:
>
> Am Thu, 08 Jul 2004, Andreas Koenecke schrieb:
> >
> >Doch, die gab es. Die "SuSE 1.0.9" ist meine erste Linux-Distribution auf CD-ROM
> >gewesen. (Sie steht hier auch noch im Regal.)
>
> SEND PIX! (ahem, ich mein, ne URL zu nem Bild ;)

OK. "http://www.andreas-koenecke.de/suse/nostalgie.jpg";
(ca. 1MB)

Meine 3 ältesten Linux-Cds...

> >Bis "SuSE 4.0 oder so" hatten die SuSE-Distributionen die verwendeten
> >Kernelversionen als Nummer (zusätzlich zu Monat/Jahr).
>
> Oh, das ist mir neu (vgl. wie die Distris auf ftp.suse.com abgelegt
> waren). Und AFAIK war die SuSE bis dahin mehr oder weniger ein
> Slackware + diverse Server-Abzuege, oder so... Daher dann auch gleich
> das "4.0" (oder?) bei der ersten echten S.u.S.E...

Wie du auf dem o.g. Bild siehst, habe ich gestern aber nicht richtig
hingesehen: Es heisst nicht "SuSE 1.0.9", sondern "Linux 1.0.9".
Und du hast schon recht, es war "mehr oder weniger" eine Slackware (plus SLS,
debian, LST und DLD) mit einer praktischen Live-Filesystem-CD (Festplatten,
auf die man das komplette System hätte installieren können, waren (zumindest
für mich) damals zu teuer...)

Ich habe nicht unterschieden zwischen einer SuSE-modifizierten Slackware mit
SuSE-Handbuch und einer "echten" SuSE, insofern hast du (auch) recht.
Vor den "SuSE Linux 4.X" hiessen die Boxen aber auch schon "SuSE Linux" mit
den Zusatzangaben Monat/Jahr und Kernel-Version.
Ich glaube nicht, dass der Übergang zum Kernel-unabhängigen Nummerungssystem
"SuSE-Linux X.Y" mit dem Inhalt der Boxen zusammenhängt, sondern eher, dass
das aus Marketing-Gründen geschah...

> >> Von wann ist das denn?
> >
> >Juli 1994.
>
> *HACH*
>
> Damals hatte ich nur meine Freun^WAmiga 500 ;) Und hab meist KickOff
> und Paradroid90 gedaddelt (aber auch ein bisserl in AmigaBasic mit dem
> µEmacs programmiert (und ja, das ist _ein_ Grund, warum ich eher bei
> emacs als bei vi gelandet bin :)) Naja, zu der Zeit dann schon nicht
> mehr, da war ich grad mitten im Abi... Anno 95 hab ich dann meinen PC
> gekauft (ja, die Kiste wurde seitdem aktualisiert *g* Die Soundkarte
> ist noch "original" ;).

Ich habe mir meinen PC im November '93 gekauft. Da ich mich beim Übergang von
Atari ST auf PC softwaremäßig nicht verschlechtern wollte, habe ich mir gleich
eine DLD auf Disketten (ca. 40 bis 50 Stück) mitbestellt...

Gruß

Andreas

--
Andreas Könecke "Andreas Koenecke <akoenecke@xxxxxxxxxxxx>"

PGP-ID/Fingerprint: BD7C2E59/3E 11 E5 29 0C A8 2F 49 40 6C 2D 5F 12 9D E1 E3
PGP-Key on request or on public keyservers
--

< Previous Next >