Mailinglist Archive: opensuse-de (4904 mails)

< Previous Next >
Re: unix unter linux darstellen
  • From: Paul Puschmann <lnx@xxxxxxxxxxx>
  • Date: Mon, 03 May 2004 16:48:26 +0200
  • Message-id: <40965BBA.4090809@xxxxxxxxxxx>
Hat das Solaris wirklich nix anderes im Angebot? Wenn doch, kannst Du mit der gleichen Methode in eine Dir vielleicht besser liegende Shell wechseln. Die ist dann so lange gültig, bis Du Dich wieder ausgeloggt hast.

Dein Problem kann ich sehr gut nachvollziehen. Mußte mal mit einem Uralt-SCO was arbeiten. Das Grauen pur. Da habe ich auch nach was geguckt, das ich mir unter Linux zum Üben anschalten hätte können. Hab' aber nichts gefunden. Vor lauter Verzweiflung habe ich dann eine Intelversion von SCO bei mir zu Hause installiert. Leider war das schon wieder zu neu und konnte mehr, als das Gegenstück in der Firma.

Wäre vielleicht eine Intelversion Solaris eine Alternative? Allerdings läßt sie sich nicht neben anderen Betriebssystemen installieren; mit den älteren schien es noch zu funktionieren (Solaris 7 abwärts).

Wir haben bei uns beides:
Solaris 8 und 9 und einmal SCO OpenServer 5.0.2

Unter denen kann man echt nicht arbeiten (ohne Anpassung).
Die SCO-Server sind eh bald weg... (werden durch Linux ausgetauscht) :D

Die Idee mit diesem 'Comfort-Skript' ist nicht schlecht, dann kann sich mein Chef wenigstens noch ärgern...

Paul

< Previous Next >