Mailinglist Archive: opensuse-de (4172 mails)

< Previous Next >
Re: Scanner verschwindet nach Neustart
  • From: Thomas Hertweck <Thomas.Hertweck@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Tue, 30 Mar 2004 20:27:18 +0200
  • Message-id: <4069BC06.4030900@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>

Bernd Adda wrote:
> [...]
> Nach dem Artikel der SDB magst Du Recht haben,
> aber von der Sache her bringt /var/log/boot.msg u.a.
> - - - -snipp
> /etc/init.d/rc5.d/S11sane: line 1: /usr/X11R6/bin/scanimage: is a directory
> done
> - - - - snipp
> Vor Einrichtung steht dann da -> .... /scanimage: does not exist

Langsam. Schaun wir das Skript /etc/init.d/sane einfach mal an. Dort
wirst Du finden, dass das _Programm_ /usr/X11R6/bin/scanimage
aufgerufen wird, und zwar, um eine formatierte Device-Liste zu
erhalten. Das einzige Verzeichnis, das eine Rolle spielt, ist
/var/lib/sane. Zumindest ist das bei meiner SuSE 8.2 so.

Laut dem SDB Artikel ist bei SuSE 9.0 ein Fehler in dem o.a. Skript,
naemlich dass ein falscher Pfad fuer das Programm scanimage
angegeben ist. Ich habe keine SuSE 9.0 und kann es daher leider
nicht nachpruefen, aber es koennte sein, dass der SDB Artikel einen
Fehler aufweist bei der Loesung des Problems und das Anlegen des
symbolischen Links genau verkehrt herum ist.

> [...]
> Der Scanner steht (wenn richtig installiert) nach einem Neustart
> nur zur Verf├╝gung, wenn er vor dem Neustart eingeschaltet worden
> ist (hier scsi). Oder er muss nach dem Neustart extra aktiviert werden.

Ja, dafuer muss dann glaube ich der SCSI Bus erneut gescannt werden.
Da gab es glaube ich sogar mal ein kleines Skript fuer. Oder man
regelt es ueber das Proc-Filesystem.

> Ob das bei USB auch so ist, da habe ich keine Erfahrung mit.

Nein, das sollte hier automatisch funktionieren, weil es ja ueber
hotplug laeuft. Das Einschalten des USB Geraetes muesste registriert
werden und es sollte, wenn alles ordentlich laeuft, der Scanner
danach auch zur Verfuegung stehen. Bei mir gehts jedenfalls prima.

CU,
Th.


< Previous Next >
Follow Ups