Mailinglist Archive: opensuse-de (4172 mails)

< Previous Next >
Partitionstabelle erstellen
  • From: Volker Mueller <vmueller@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Tue, 23 Mar 2004 15:15:40 +0100
  • Message-id: <200403231513.11801.vmueller@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo, Liste,

meine bisherige Linux-Partitionstabelle wurde überschrieben,
ist nicht mehr lesbar, kein Booten mehr möglich.
Die Installations-CD von 8.2 bootet, aber eine Neu-Inst. löscht die vorh.
Daten, UPDATE und Zugriff auf vorh. Linux-Systeme geht nicht wg. der
zerstörten Partitionstabelle.

Mein Rechner u. a.
Distri: SuSE 8.2 Rechner: Laptop HITACHI_DK23EA-60
Kombilaufwerk CD/CDRW
Ich habe ggf. Zugriff auf einen anderen Rechner mit SuSE 8.2
(davon 1x CDROM 1x CDRW)

Glücksfall: Eine ausgedruckte Partitionstabelle vor dem Crash liegt vor.
Hier die Tabelle:
Gerät Größe F Type Mountp. Anfang Ende
/dev/hda 55.9 GB HITACHI_...EA-60 0 465119
/dev/hda1 19.5 GB Win95 FAT32 LBA /windows/C 0 162912
/dev/hda2 1.8 GB Win95 FAT32 LBA /windosw/D 162913 177951
/dev/hda3 1.8 GB Win95 FAT32 LBA /windows/E 177952 193136
/dev/hda4 32.6 GB Extended 193137 465031
/dev/hda5 692.8 MB Linux swap swap 193137 198767
/dev/hda6 5.5 GB Linux native 198768 244520
/dev/hda7 2.9 GB Linux native 244521 259442
/dev/hda8 3.5 GB Linux native 259443 298530
/dev/hda9 19.9 GB Linux native 298531 464952
Übrigens: /dev/hda9 enthält die tgl. kpl. Datensicherung, alle
anderen hdas sind entbehrlich.

Frage: Wie muss ich vorgehen, damit ich eine Partitionstabelle
mit den o. a. Werten bekomme und der LAPTOP wieder bootet?

Mit freundlichem Gruß und Dank im Voraus
Volker

--
Sender: Volker Mueller
mailto: vmueller@xxxxxxxxxxxxxxxxx



< Previous Next >