Mailinglist Archive: opensuse-de (4172 mails)

< Previous Next >
Re: NVIDIA-Update per YOU - funktioniert nicht
  • From: Heiner Gewiehs <heiner.gewiehs@xxxxxxxxxx>
  • Date: Tue, 2 Mar 2004 23:29:41 +0100
  • Message-id: <200403022329.41126.heiner.gewiehs@xxxxxxxxxx>
Am Dienstag, 2. März 2004 21:03 schrieb Thomas Hertweck:
> Heiner Gewiehs wrote:
> > [...]
> > boss:/home/heiner # head -n 1
> > NVIDIA-Linux-x86-1.0-5336-pkg1.run head:
> > NVIDIA-Linux-x86-1.0-5336-pkg1.run: Datei oder Verzeichnis
> > nicht gefunden
> > boss:/home/heiner #
> > Wie muss ich denn jetzt weiter vorgehen?
>
> Jetzt bitte mal gaaaaanz langsam, tief durchatmen, und dann bitte
> scharf nachdenken, was Du da eigentlich machst - es handelt sich
> hier um absolute Grundlagen! Du kannst den Befehl "head -n1
> NVIDIA-Linux-x86-1.0-5336-pkg1.run" nicht einfach in irgendeinem
> Verzeichnis angeben - Du musst diesen Befehl genau in dem
> Verzeichnis ausfuehren, in dem auch die Datei
> NVIDIA-Linux-x86-1.0-5336-pkg1.run liegt, oder Du musst den
> kompletten Pfad zu der Datei angeben. Also entweder
>
> cd /dort/wo/die/Datei/liegt
> head -n1 NVIDIA-Linux-x86-1.0-5336-pkg1.run
>
> oder
>
> head -n1
> /dort/wo/die/Datei/liegt/NVIDIA-Linux-x86-1.0-5336-pkg1.run
>
> Beachtest Du das nicht, dann gibt es die Meldung "head:
> NVIDIA-Linux-x86-1.0-5336-pkg1.run: Datei oder Verzeichnis nicht
> gefunden" - ist ja auch logisch, woher soll denn head wissen, wo
> es die NVIDIA-Datei zu finden hat, wenn nicht im aktuellen
> Verzeichnis. Fuehrst Du den Befehl korrekt aus (also im richtigen
> Verzeichnis oder mit voller Pfadangabe), dann erhaeltst Du als
> Ausgabe ein
>
> #! /bin/sh
>
> denn der Beginn der NVIDIA-Datei ist ein simples Skript (aber das
> ist nur ein kleiner Anteil der gesamten Datei).
>
> Als root musst Du zum Installieren der Datei genau so vorgehen
> und "sh
> /dort/wo/die/Datei/liegt/NVIDIA-Linux-x86-1.0-5336-pkg1.run"
> aufrufen oder die Datei mittels chmod ausfuehrbar machen und dann
> im Anschluss durch
> "/dort/wo/die/Datei/liegt/NVIDIA-Linux-x86-1.0-5336-pkg1.run"
> aufrufen. Die Quellen des bei Dir verwendeten Linux-Kernels
> muessen installiert sein.
>

Hallo Thomas,

Du hast Recht, ich habe dabei wirklich nicht überlegt - außer dass
ich mich dadurch vielleicht geoutet habe, hat sich allerdings
nichts geändert.
"Datei oder Verzeichnis nicht gefunden"

die Datei
NVIDIA-Linux-x86-1.0-5336-pkg1.run

soll lt. NVIDIA-Installer HowTo unter /usr/src/linux liegen
nur da ist sie nicht.

"In dem HOWTO steht zu SuSE 8.2 folgendes:
II. SuSE Linux 8.2
SuSE Linux Desktop (SLD)
1) Kernel sources must be installed and configured. Usually this
means installing the 'kernel-source' package with YaST2, update
it - if not already done - via YaST2 Online Update (YOU) and
configure it then with the following commands:
cd /usr/src/linux
make cloneconfig && make dep
2) Use the nvidia installer for 1.0-5336.
sh NVIDIA-Linux-x86-1.0-5336-pkg1.run
3) Configure XFree86 with
sax2 -m 0=nvidia (0 is a digit, not a letter!)"

bis zu 2) bin ich gekommen "sh NVIDIA...."

bei /usr/src/linux finde ich ein Linux- Verknüpfungs- Symbol, hinter
dem sich folgende Teile verbergen:

file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/Documentation
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/abi
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/arch
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/drivers
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/fs
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/include
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/init
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/ipc
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/kernel
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/lib
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/mm
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/net
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/scripts
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/sound
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/COPYING
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/CREDITS
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/Config.in
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/MAINTAINERS
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/Makefile
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/README
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/REPORTING-BUGS
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE/Rules.make

file:/usr/src/linux
file:/usr/src/linux-2.4.20.SuSE
file:/usr/src/packages

Wo ist was schiefgelaufen?
Meines Erachtens kann es nur hierbei gewesen sein:
"make cloneconfig && make dep"

aber nur, weil der Bildschirm mit Zahlen- und Buchstaben- Kolonnen
gefüllt war, die rasend schnell durchliefen, aber ohne
Fehlermeldung endeten.

Noch einmal versuchen oder die Pfoten davonlassen?

Vorerst vielen Dank
und alles Gute
Heiner



--
*************************
Heiner Gewiehs
Marketing-Fachkaufmann
63868 Gro0wallstadt
heiner.gewiehs@xxxxxxxxxx
*************************

< Previous Next >