Mailinglist Archive: opensuse-de (4664 mails)

< Previous Next >
ur..ur..uralt Hardware...
  • From: Thilo Alfred Bätzig <suse@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Tue, 10 Feb 2004 23:27:59 +0100
  • Message-id: <200402102327.59719.suse@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>

Hallo Liste.

Ich habe hier eine Hardware aus dem Jahre --------
(das aktuelle Gerät meines brötchengebers)

Inhaltlich ein PentiumI mit 60 oder 70 Mhz
so um die 70 MbRam

Was ich bisher fertiggebracht habe war diese Hardware dazu zu Überreden eine
15 GB HD (Marke ExcelStor) zu erkennen.

Da an diesem Gerät das Diskettenlaufwerk nicht Funktionsfähig zu sein scheint
(ich habe schon alle Variationen ausprobiert)
und ein Booten von CD im Bios nicht einstellbar ist (AMI BIOS 1995)

Bin ich auf die (......) Idee gekommen die Festplatte in einen Anderen Rechner
zu hängen und dort dann das System zu installieren, dummerweise habe ich SuSE
9.0 genommen jetzt meckert dass Grub hier nicht mitspielen möchte

Jetzt klemmt es mir halt Hardwaremässig so dass ich hier nicht irgendwo n
Funktionierendes Diskettenlaufwerk (übrig) habe

Gibt es evtl noch ne Idee das Zeug zum Laufen zu bekommen?
(Ich habe schon die Empfehlung ausgesprochen diese Eule in die Rundablage zu
befördern)

Mir ist auch klar dass ich mit 70 MB doch etwas unterhalb der gürtellienie bin
(für SuSE 9.0)

Die Festplatte in einen anderen Rechner zu hängen (wieder mal) währe noch ne
Erwägung. Nur habe ich jetzt keine Vorstellung was ich da z.B. wirklich
aufspielen muß

Meiner Vorstellung nach währe dann Kernelbacken voll auf diese HW
zugeschnitten notwendig

Der Rechner soll dann halt Später

1 Browser haben
1 MUA haben
1 Textverarbeitung haben
1 Tabellenkalulation (nur optional)

Hardware :
70 MB RAM
1 PentiumI ca 70 MHz

1 CD ROM (IDE)
15 GB HD (IDE)

1 Zip100 Laufwerk (Paralellport)
1 Fritzcard (A1 ISA)
1 Soundkarte (warscheinlich SRS Technologie)


Wen jemand ne Idee oder Verfahrensweie hat währe nett

MfG TB

--
http://www.gasthof-linde.de
http://www.chef-de-cuisine.de


< Previous Next >