Mailinglist Archive: opensuse-de (4664 mails)

< Previous Next >
Re: Verständnisfrage: Bash
  • From: Sascha Manns <theOnce@xxxxxx>
  • Date: 01 Feb 2004 15:45:05 +0100
  • Message-id: <1075646184.2222.4.camel@xxxxxxxxxxx>
Hallo ihr lieben,

Am Son, 2004-02-01 um 14.19 schrieb Thomas Hertweck:
> Die Datei beginnt mit einer Zeile wie "#!/bin/bash" oder aehnlichem,
> das gibt den Interpreter an. Bei Perl-Skripten kann es z.B.
> "#!/usr/bin/perl -w" heissen. Dabei hat eben "#!" eine
> Sonderbedeutung, reine Kommentare waeren lediglich durch ein "#"

Vielen lieben dank euch allen. Das mit der ersten Zeile hatte ich
eingebaut. Aber das sie ausführbar sein soll, vergaß ich.

Vielen Dank :-)

--
Greez Sascha
LINUX User # 290422 (http://counter.li.org)

"Er ist kein Trottel", sagt ein Freund des amerikanischen
Präsidenten. "Aber er tendiert dazu, auf den oder die zu hören, mit
dem oder der er gerade redet, solange es kein Thema ist, das er
wirklich versteht oder zu dem er starke Gefühle hat." >Investors Daily<
< Previous Next >