Mailinglist Archive: opensuse-de (5499 mails)

< Previous Next >
Re: Nochmal: Cyrus kopieren
  • From: Hans-Robert Wagner <robert@xxxxxxxxxxxx>
  • Date: Fri, 23 Jan 2004 16:07:01 +0100
  • Message-id: <200401231607.01793.robert@xxxxxxxxxxxx>
Hallo,

Am Freitag, 23. Januar 2004 10:32 schrieb Dirk Schimansky:
> Läuft bei Dir der saslauthd? Dann solltest Du Dich auch einloggen
> können.

Nicht unbedingt, der 'saslauthd' nutzt pam und damit sind seine
Kenntnisse in den Konfigurationsmöglichkeiten von pam gefragt. Oder
weisst Du, wie er authentisiert?
Der einfachste Weg wäre wohl, in der imapd.conf unter admins den
Benutzer root hinzuzufügen und sich dann mit cyradmin entsprechend
anzumelden.

>
> cyrus kopieren:
>
> 1. cyrus in einer Grundkonfiguration auf dem neuen Rechner
> installieren 2. cyrus auf dem alten Recher stoppen (logisch ;-))
> 3. Verzeichnisse: "/var/lib/imap" und "var/spool/imap" auf den neuen
> Rechner kopieren (beide! Ansonsten Datenverlust!!)
> 4. Konfigurationsdateien vom alten auf den neuen Rechner übertragen
> (cyrus.conf & imapd.conf)
> 5. cyrus starten
>
Ich poste meine alte Antwortmail hier mal rein:

Am Freitag, 16. Januar 2004 14:26 schrieb Hans-Robert Wagner:
> Am Freitag, 16. Januar 2004 13:37 schrieb Michael Kundt:
> > ich habe mal eine Frage zu Cyrus unter SUSE 9.0. Ich möchte alle
> > Cyrus Daten/Einstellungen von der
> > einen Platte auf die andere kopieren. Und zwar komme ich an alle
> > Daten von der ersten Platte ran,
> > ich kann das System darauf aber nicht starten. Und möchte nun
> > alle Cyrus Daten 1:1 auf die neue
> > - lauffähige - Platte kopieren.
> >
> > Hat da jemand schon Erfahrungen damit gemacht? - Eigentlich
> > sollte es reichen alle Daten/Config
> > Files zu kopieren...nur welche sind das?
>
> /etc/cyrus.conf
> /etc/imapd.conf
> /var/lib/imap/*
> /var/lib/sieve/*
> /var/spool/imap/*
> /etc/sasldb2

Das hatte alle Fragen zu Cyrus-Daten und Konfiguration schon
beantwortet. Wenn der OP mit seinem Authentisierungsproblem da nicht
weiterkommt, weiß ich auch nicht wie ich ihm helfen soll.

Ein "passwd cyrus" scheint ja wohl zu schwer zu sein. Oder hätte ich ihm
sagen sollen, daß er die /etc/passwd und die /etc/shadow auch mit
kopieren muss? Die gehören für mich definitiv nicht zu den von ihm
geforderten Dateien. Vielleicht authentisiert er ja auch über LDAP,
dann müsste ich ihm noch die Datenpfade alle nennen, obwohl ich die gar
nicht kennen kann.

Wer so fragt und bei diesem Problem hängen bleibt sollte definitiv
keinen Mailserver betreiben.

Robert


< Previous Next >
Follow Ups