Mailinglist Archive: opensuse-de (4172 mails)

< Previous Next >
Re: SuseFirewall2 und DynDNS: Kein Zugriff über internes Netz
  • From: "Stefan Waidele jun." <Stefan@xxxxxxxxxxx>
  • Date: Tue, 30 Dec 2003 10:19:25 +0100
  • Message-id: <3FF1431D.6010801@xxxxxxxxxxx>
Dr. Stefan Ukat wrote:
[...]
1. Datei hosts suchen (bei SUSE 9.0 im Verzeichnis /etc)
2. in hosts eintragen: IP-Adresse des Webservers (TAB oder Leerzeichen)
Domainname, z.B. 192.168.1.110 hreic.dyndns.org
3. speichern und Neustart

Neustart ist doch ein Reflex aus der Windows-Zeit, den wir ablegen sollten. Unter Unix/Linux ist der Neustart (des Computers) kein Heilmittel. Was vorher nicht funktionierte, wird hinterher i.d.R. auch nicht funktionieren.

Statt eines Reboots sollten die einzelnen Dienste neu gestartet werden.

Nun die Frage: Wie bekommt man Zugriff auf eine geänderte /etc/hosts _ohne_ den ganzen PC neu zu starten? (Und idealerweise auch ohne 'rcnetwork restart')

Stefan


< Previous Next >
Follow Ups