Mailinglist Archive: opensuse-de (4880 mails)

< Previous Next >
Re: yammi startet nicht
  • From: Thomas Hertweck <Thomas.Hertweck@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Sat, 29 Nov 2003 14:17:19 +0100
  • Message-id: <3FC89C5F.78B3E0E5@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Thomas Hertweck schrieb:
> Rafael Kolless schrieb:
> > Ich habe auch das Yammipaket von Packman eingespielt und bei mir sieht die so
> > aus:
> >
> > rafael@Thor:/data/suse> rpm -qv yammi
> > yammi-1.0-0.pm.1
> > rafael@Thor:/data/suse> rpm -ql yammi
> > /opt/kde3
> > /opt/kde3/bin
> > /opt/kde3/bin/yammi
> > /opt/kde3/bin/yammiGrabAndEncode
> > [...]
>
> Es kann ja nicht sein, dass ihr beide ein- und dasselbe Binary-
> RPM eingespielt habt und bei dem Einen heisst dann das Programm
> i586-suse-linux-yammi und beim Anderen yammi. Das glaube ich
> nicht! Vermutlich hat einer von euch das Programm auf seinem PC
> uebersetzt (also das src.rpm gezogen) oder ihr habt unterschied-
> liche Pakete verwendet oder...

Habe mir gerade das Paket von Packman gezogen, das fuer die SuSE 8.2
ist. Dort gilt:

$> rpm -qpl yammi-1.0-0.pm.1.i586.rpm
/opt/kde3
/opt/kde3/bin
/opt/kde3/bin/i586-suse-linux-yammi
/opt/kde3/bin/yammiGrabAndEncode
[...]

Sieht fuer mich aus wie ein Fehler beim Erstellen des RPMs. Das
Programm sollte auch hier "yammi" heissen.

CU,
Thomson

CC: Paket-Maintainer


< Previous Next >
Follow Ups