Mailinglist Archive: opensuse-de (4880 mails)

< Previous Next >
Re: vi-Frage - Re: 1 Zeile mit 10MB remote editieren
  • From: Maik Holtkamp <s-y-l@xxxxxxx>
  • Date: Sun, 2 Nov 2003 16:25:56 +0100
  • Message-id: <20031102152556.GA1801@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hi,

0n 03/11/02@16:04 Al Bogner told me:

> Am Sonntag, 2. November 2003 13:46 schrieb Ralf Schuchardt:
>
> > > Ich würde gerne testen was passiert wenn diese "226" nicht mehr
> > > vorhanden sind. Irgendwie muß man dieses Zeichen doch ersetzen können.
> >
> > tr '\342' '\255' < macfile.txt > unixfile.txt
> >
> > Ersetze Zeichen mit dem oktalen Code 342 (== 226d) durch das Zeichen 173d
> > (== 255o).
> >
> > tr kann auch Zeichen löschen, bzw. mehrere gleichzeitig ersetzen.
>
> tr '\342' '\255' < test2.txt > unixfile.txt funktioniert nicht. Vermutlich
> weil das zu ersetzende Zeichen nicht das ist, das ich verändern möchte.
>
> Rufe ich die Originaldatei mit less auf, dann dauert es jedes Mal an die
> 15min. bis ich scrollen kann. Das ist natürlich lästig beim Testen. Mit vi
> kann man sich nach einigen Sekunden in der Datei bewegen und man sieht dann
> wie erwähnt in _blau_ die Anzeige ~U ~F ~R ~V ~S ~J ~K.
>
> Wie finde ich den ASCII-Wert des von vi angezeigten Zeichens raus bzw. wie
> kann ich diese Zeichen nach dem Schema ":%s/Suchen_nach/Ersetzen_durch/"
> durch nichts ersetzen?

Diese Tilden Dinger kenne ich nicht, aber solche Sonderzeichen gibst
Du vim normalerweise durch ein vorangestelltes strg+v <Zeichen> wie
hier:

--
bye maik
< Previous Next >
Follow Ups