Mailinglist Archive: opensuse-de (4880 mails)

< Previous Next >
Re: 1 Zeile mit 10MB remote editieren
  • From: Al Bogner <suse-linux@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 2 Nov 2003 12:48:41 +0100
  • Message-id: <200311021247.35071.suse-linux@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Am Sonntag, 2. November 2003 12:21 schrieb Maik Holtkamp:

> goolge meint:
>
> tr '\r' '\n' < macfile.txt > unixfile.txt
>
> Mach eine Sicherung und probier es aus.

Hallo Maik,

ich glaube die Zeilenumbrüche sind nicht mein Problem. Bei mysql kann man
alles mögliche für den Import angeben, u.a. "\r\n". Ein neuer Datesatz ist in
der Textdatei durch ||| gekennzeichnet.

Importiert wurde also so:

LOAD DATA INFILE '/publik/test.txt' REPLACE INTO TABLE `basis`
FIELDS TERMINATED BY '\t' LINES TERMINATED BY '|||';
Query OK, 21499 rows affected (1.41 sec)
Records: 21499 Deleted: 0 Skipped: 0 Warnings: 2379

Die Textdatei anders zu erstellen, ist zwar nicht unmöglich, läßt sich aber
aus lokalen Gründen nicht so ohne weiteres realisieren.

Ich würde gerne testen was passiert wenn diese "226" nicht mehr vorhanden
sind. Irgendwie muß man dieses Zeichen doch ersetzen können.

Al

< Previous Next >
Follow Ups