Mailinglist Archive: opensuse-de (4006 mails)

< Previous Next >
Re: Mailserver/xinetd
  • From: Hans-Robert Wagner <robert@xxxxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 20 Aug 2003 18:31:50 +0200
  • Message-id: <200308201831.50051.robert@xxxxxxxxxxxx>
Am Mittwoch, 20. August 2003 10:30 schrieb Stefan Heinrichsen:
> Hallo Liste,
>
> ich versuche seit einer Weile einen kleinen Mailserver mit
> postfix lokal einzurichten. Das abrufen der Mails per POP3 klappt

Wie bitte? was hat pop3 mit postfix zu tun? Richtig - nichts.

> auch schon wunderbar. Beim versuch SMTP zu nutzen schlägt die
> Verbindung jedoch fehl. Ich vermute mal das der xinetd nicht
> richtig konfiguriert ist finde aber in /etc/xinetd.d/ nichts mit
> dem ich smtp konfigurieren kann.
>
Ich vermute was ganz anderes. Was passiert bei der Eingabe von:
telnet localhost 25
Meldet sich Postfix? Wenn ja, läuft er und Du kommst mit 'quit'
wieder raus. Jetzt muss er 'nur' noch konfiguriert werden.
Wie sieht im positiven Falle die Ausgabe von:
postconf -n | grep mynetworks
aus? Ungefähr so?
mynetworks = 127.0.0.0/8
Dann jedenfalls will er nur Mails vom 'localhost' entgegen nehmen.
Wie schon gesagt, postfix muss dann nur noch richtig konfiguriert
werden.

Falls Postfix nicht läuft:
-Wenn Du den (x)inetd nicht wirklich brauchst, schalte ihn erst gar
nicht ein, den brauchst Du für Postfix sowieso nicht.

- Yast2-Kontrollzentrum - System - Runleveleditor -
Runlevel-Eigenschften - postfix suchen, aktivieren (Runlevel 3 und
5) - Konfiguration speichern.

Sollte mich aber wundern, wenn er nicht schon eingeschaltet ist.

Und ja. schau Dir bitte mal
http://www.linux-tin.org/tin.german/setupguide/server/suse/html/mailserver.htm
an. _Das_ hilft Dir bestimmt weiter.

Robert


< Previous Next >
References