Mailinglist Archive: opensuse-de (4006 mails)

< Previous Next >
Re: mutt Ordner anlegen
  • From: Michael Klötzing <mkloetz0@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Sat, 9 Aug 2003 15:19:50 +0200
  • Message-id: <20030809131950.GA4034@xxxxxxxx>
On Fri, Aug 08, 2003 at 07:49:07PM +0200, Christian Ullrich wrote:
> * Michael Klötzing schrieb am Donnerstag, 2003-08-07:
> [in zu langen Zeilen, bitte nach 70 Zeichen umbrechen]
>
> > möchte beispielsweise einen neuen Ordner für Liebesmails erstellen
> > (sind einfach zu viele), das mach ich auf der Konsole mit mkdir,
>
> Du verwendest Maildir? Vergiß nicht, daß Maildir drei
> Unterverzeichnisse namens cur, new und tmp benutzt.

ja, das ist wohl der Knackpunkt.Wenn ich diese drei
Unterverzeichnisse von Hand anlege klappts auch mit
dem kopieren. Vielen Dank jedenfallls für die
schnelle Hilfe.
mfg
Michael

>
> > dann kopiere ich all die vielen Mails in den neuen Ordner und was
> > passiert? Anscheinend legt mutt beim kopieren für jede Mail einen
>
> Markiere in mutt alle zu verschiebenden Nachrichten mit 't' und
> verschiebe sie dann mit ;s<Zielordner> .
>
> > eigenen Ordner an.Natürlich kann ich mithilfe von Kmail einen Ordner
> > anlegen, dann klappt auch alles, ich vermute mal es liegt am Format
> > des Ordners,mbox ist ja default. Aber wie kriege ich das nun ohne
>
> mbox ist default für mutt. Der Standard von KMail ist in letzter
> Zeit Maildir.
>
> --
> Christian Ullrich Registrierter Linux-User #125183
>
> "There's nothing we can't face -- except for Bun-bun..."
>
> --
> Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
> suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
> Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
> Sie eine Mail an: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >