Mailinglist Archive: opensuse-de (4598 mails)

< Previous Next >
Re: homepage unter linux erstellen
  • From: Thilo Alfred Bätzig <suse@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Fri, 25 Jul 2003 18:06:51 +0200
  • Message-id: <200307251806.51457.suse@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Am Freitag, 25. Juli 2003 17:33 schrieb Erhard Schwenk:
> Zitat von Thilo Alfred Bätzig <suse@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>:
> > Das ist genau das Teil wo ich auf einer Seite als allererstes Suche.
>
> Unabhängig davon ist für geschäftsmäßig betriebene Websites ein Impressum
> Pflicht.
>
> > Im Impressum sthet :

O.K. nur um meine Meinung mal darzulegen:
Ich finde den Begriff "Impressum" nicht wirklich richtig gewählt, aber
irgendwas muss dafür ja herhalten!

und des Weiteren ist es wirklich so dass viele Webseites auf irgend eine Weise
doch dazu dienen, dem dahinter stehenden Unternehmen einen Umsatz zu
generieren (z.B. Verkauf von Dienstleistungen oder Produkten,...)

und das gleiche ist es doch wenn mir jemand am Stammtisch erzählt "Der
verkauft gutes Gemüse"

... Wer ist Der? ich persönlich denke dass es durchaus im Interesse d"
Terrorists crashed an airplane into the server room - had to remove
es Anbieters ist sich hier einen (guten)Namen zu geben

>
> s/sthet/muß laut Gesetz stehen, sonst Abmahnung/:
> > Deine Anschrift =>Vorname, Name
> > Straße
> > PLZ Stadt
> > Land währe nicht schlecht
>
> Ladungsfähige Anschrift. Nicht mehr und nicht weniger.
>
> > Bei Gewerblicher Nutzung deine Handelsregisternummer
> > (Handelsregistereintrag ist bei Gastronomie nicht zwingend
> > erforderlich, daher ist das auch meist bei Hotels,
> > Gasthöfen, etc. nicht vorhanden)
>
> In jedem Fall muß bei Gewerbetreibenden die Umsatzsteuernummer genannt
> werden, sofern vorhanden.
>
> > e-Mailadresse (darüber lässt sich jetzt Streiten =>SPAM)
>
> Nein, darüber läßt sich nicht streiten. Eine "Möglichkeit zur
> elektronischen Kontaktaufnahme" ist vorgeschrieben.

Man könnte auch ein Feedbackformular einrichten (SPAMSchutz)

>
> > Deine Bankverbindung
>
> Würde ich zumindest empfehlen, wenn die Leute irgendwas zahlen

Jop es ist immerwieder Lustig wenn man etwas auf Rechnung kauft:

Rechnungsendbetrag (All Inclusive)
Jetzt will ich des dingens noch schnell überweisen, und finde weder auf nem
Formular (Papier) noch auf der Webseite oder Sonst irgendwo (21:00 IHK hat
schon zu) die Bankverbindun

> sollen/müssen, ebenso würde ich bei Firmen eine Telefonnummer sowie eine
> Telefaxnummer erwarten. Bei großen Firmen ein Verzeichnis der
> Ansprechpartner für die verschiedenen Geschäftsbereiche, jeweils ebenfalls
> mit Telefon, Fax und E-Mail.

Jop habe ich mir schon meine Gedanken darum gemacht ...

>
> Ach ja: und ich würde erwarten, daß die E-Mails auch gelesen und innerhalb
> von 24h beantwortet werden, und zwar nicht von einem Autoresponder.

Autoresponder ist eklig, des hört sich an wie ein Automatische
Kunstvernichtungsapperat! ;-)

>
> > <Gag>
> > Und bei Nichtbeachten/Nicht vorhandenem Impressum drohen eine Strafe von
> > 5 Schubkarren 5¤ Scheine nicht registriert, abzuliefern direkt beim
> > "Bestechlichen" ermittlungsbamten hehehehe
> > </Gag>
>
> Das nicht, aber es kann eine gebührenpflichtige Abmahnung setzen, was ohne
> Weiteres 1500-2000 Euro kostet. Im Wiederholungsfall wirds schlimmer.

Wiso schlimmer? muss man im Wiederholungsfall SDR3 mit Michael Branek anhören?
des währe ein Verstoß gegen die Genver Konvention hehe!

MfG Thilo
--
http://www.chef-de-cuisine.de
http://www.gasthof-linde.de

< Previous Next >
Follow Ups