Mailinglist Archive: opensuse-de (4598 mails)

< Previous Next >
Re: Auf meine unbekannte Adresse aus Liste Spam
  • From: Al Bogner <suse-linux@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 9 Jul 2003 23:40:52 +0200
  • Message-id: <200307092339.55394.suse-linux@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
On Wednesday 09 July 2003 22:58, Daniel Lord wrote:

> Die Virenmail ging an Deine ganz normale _subscribe_ Adresse.
> Dein 2. Account hat die Email dann von dieser Adresse geholt und
> du wiederum hast deine Email von deinem 2. "geheimen" Account
> abgeholt. Ist also nichts ungewöhnliches.

Ich habe mal die Header von einem normalen Mail und von diesem
Virus-Mail verglichen. Ich bin von deiner Ansicht noch nicht ganz
überzeugt. Ich schick dir die genauen Header per PM.

> Wenn ich nur keine Antworten schreibe nützt das wenig wenn die
> komplette Liste auf Outlookmails nicht mehr reagieren würde wäre
> das Problem (fast) gelöst *g*

Daran habe ich auch schon gedacht, dass man in Linux-ML aus diesem
Grund nur *nixe zulassen soll, wobei mir gleich wieder klar war,
dass das aus vielen Gründen Quatsch ist.

> Ich habe eine PM an den Verursacher geschrieben. Er möge das
> Problem doch bitte beheben. Ansonsten könnte man das sicher auf
> remote erledigen .... viel Spass *g*
>
> Interesting ports on (62.218.237.20):
> Port State Service
> 21/tcp open ftp
> 25/tcp open smtp
> 80/tcp open http
> 88/tcp open kerberos-sec
> 106/tcp open pop3pw
> 110/tcp open pop-3
> 135/tcp open loc-srv
> 139/tcp open netbios-ssn
> 143/tcp open imap2
> 389/tcp open ldap
> 443/tcp open https
> 445/tcp open microsoft-ds
> 1025/tcp open NFS-or-IIS
> 1026/tcp open LSA-or-nterm
> 1030/tcp open iad1
> 1031/tcp open iad2
> 3372/tcp open msdtc
> 3389/tcp open ms-term-serv
> Remote operating system guess: Windows Millennium Edition (Me),
> Win 2000, or WinXP

ROTFL !
Vielleicht hat sich schon wer berufen gefühlt :-)

Al

< Previous Next >