Mailinglist Archive: opensuse-de (4598 mails)

< Previous Next >
Re: Auf meine unbekannte Adresse aus Liste Spam
  • From: Al Bogner <suse-linux@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 9 Jul 2003 22:40:48 +0200
  • Message-id: <200307092240.31749.suse-linux@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
On Wednesday 09 July 2003 22:27, Kai Lindenberg wrote:

> > Eben kam ein Mail, vermutlich mit einem Virus (heim.zip.exe),
> > an eine 15 Zeichen-gmx-Adresse an, die es seit ein paar Tagen
> > gibt und die noch _nie_ in der Öffentlichkeit verwendet wurde.
> > Diese Adresse dient _nur_ der Weiterleitung.
> >
> > Ist bei irgendwem ein Mail von mir gebounct und wurde dadurch
> > meine gmx-Adresse bekannt? Bitter per PM melden.
> >
> > Ich kann mir ganz schwer vorstellen, wie jemand an eine
> > Weiterleitungsadresse kommt, die seit Sonntag existiert und
> > einen Namen hat, den es in keinem Wörterbuch gibt. Zitiert
> > wurde
> > http://lists.suse.com/archive/suse-linux/2003-Mar/4436.html
>
> die habe ich auch bekommen, allerdings wurde eine andere
> suse-linux Mail zitiert....

Ich habe gerade noch einmal ein Mail an meine Listen-Adresse
erhalten, die ich bis vor ein paar Tagen verwendete.

Ich beantworte die PM, die ich erhielt, mal allgemein:

Nein, hier gibt es kein Windows, das ins Internet versenden könnte.
Ich verwende zu 99% KMail, manchmal ein bißchen mutt und nail.

Das 2. Mail hatte als Absender Matthias Houdek mit einer
Arcor-Adresse.

Auf Wunsch gebe ich per PM auch mehr Daten aus dem Header bekannt.

Al

< Previous Next >
Follow Ups