Mailinglist Archive: opensuse-de (5177 mails)

< Previous Next >
Re: OT: Professionelle Email Adresse???
  • From: Al Bogner <suse-linux@xxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Thu, 26 Jun 2003 12:12:13 +0200
  • Message-id: <200306261159.39641.suse-linux@xxxxxxxxxxxxxx>
On Thursday 26 June 2003 09:20, Stefan Onken wrote:

das einzigste was für eine Firma Serioes ist: Besorge Dir eine
eigene Domain, schalte eine kleine Startseite und schon hast Du
mehr oder minder genug Email Adressen und DEINE Domain.

Das sehe ich auch so.

Wenn du Deutscher bist besorg dir eine .de-Domain oder eine
.com-Domain. Günstige .com-Domains gibt es zB bei
http://www.godaddy.com/ Wenn es deinen Wunschnamen bei .com, etc.
nicht mehr gibt, könnte auch .ws oder .tk eine Alternative sein.
Suchst du einen Registrar, für den EU-Recht gilt, dann schau mal
bei http://www.gandi.net/ vorbei. Es lohnt sich ein bißchen bei
http://freewebspace.net/forums/ zu lesen. Achtung auch bei
Registrars, die im Web ein schlechtes Image haben. Ich hatte schon
mit 2 Domains ziemliche Probleme bei der Verlängerung. Das Geld
wurde per Kreditkarte abgebucht, aber der Eintrag nicht
aktualisiert. Ich bekam mein Geld von Visa aber zurück.

Siehe auch
http://freewebspace.net/forums/showthread.php?threadid=24316

Kostenloses Hosting findest du bei http://www.mydomain.com/ Dort
kannst du auch Domains registrieren. Details musst du dir selber
ansehen. Ich nutze mydomain schon lange und damals gab es das noch
nicht. Mydomain hat vermutlich auch nicht mehr Probleme als andere
Hoster.

Für semiprof. Einsatz könnte folgendes ok sein:

Wenn du eine Homepage mit 30 Hits in 3 Monaten schaffst, dann
bekommst du eine kostenlose Domain bei http://www.dot.tk/ inkl. 5
email-Adressen, d.h. du hast keine Domainhoheit. Die
email-Weiterleitung funktionierte zumindest früher nicht sehr
zuverlässig. Du kannst die Domain auch bezahlen und dann einen
beliebigen DNS-Hoster verwenden. Ähnliches gibt es bei einem
mittelamerikan. Land, ich glaube es war Nicaragua.

Weiters kannst du dir z.B. bei http://www.eu.org/ oder
http://www.uni.cc/ eine Subdomain besorgen und
http://www.mydomain.com/ als DNS-Hoster verwenden. Bei
http://www.eu.org/ muß die Subdomain aber bereits bei Registrierung
beim Domainhoster aufgelöst werden und das ist gar nicht so
einfach. Es kann Wochen bis Monate dauern, bis die eu.org-Domain
freigeschaltet ist und mydomain deaktiviert nach ca. 2 Tagen den
DNS-Eintrag, wenn die Domain nicht aktiv ist. Du kannst das aber
manuell wieder bei den Einstellungen aktivieren, allerdings erst
dann, wenn die Domain nicht aktiv ist, d.h., wenn die Domain von
eu.org gerade zu einem Zeitpunkt bearbeitet wird, wo sie bei
mydomain inaktiv ist, hast du Pech und alles geht von vorne los.

Alternativ kannst du als kostenlosen DNS-Hoster
http://www.zoneedit.com/ verwenden. Spätestens nach 5 Jahren
dürftest du bei 1 Domain aber zahlen müssen. Da bin ich mir aber
nicht ganz sicher. Mein Kontostand dort läßt aber diesen Schluß zu.

Weiters kannst du auch noch probieren eine kostenlose russiches
3rd-Level-Domain (zB .com.ru) zu bekommen. Es gibt da auch eine
Webseite auf Englisch zum Registrieren.

Von der Optik gesehen, würde ich meinen, dass eu.org am
professionellsten aussieht. Die ist aber leider auch am
schwierigsten zu bekommen. Für Probleme gibt es eine ML.

Al

< Previous Next >