Mailinglist Archive: opensuse-de (5177 mails)

< Previous Next >
Re: Backup (was: Mir reichts auch)
  • From: Thorsten von Plotho-Kettner <thorsten@xxxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 11 Jun 2003 13:56:48 +0200
  • Message-id: <200306111356.48559.thorsten@xxxxxxxxxxx>
Am Mittwoch, 11. Juni 2003 12:51 schrieb Konrad Neitzel:
Thorsten von Plotho-Kettner <thorsten@xxxxxxxxxxx> schrieb:

Baut man das durch solche Methoden auf: Nein.

Ähm ... Was bezeichnest Du als "solche Methoden" ???

Eben das Nennen von "rm -rf /" im Problemlösungsprozess mit einem
Newbie. Verständlich?

Es ist klar, dass hier niemand versucht, einen Newbie reinzulegen!

Das ist ein Punkt, der deutlich sein muss.

Aber ebenso sollte klar sein, dass man auch einmal etwas spassig sein
darf. Und bei diesen Spässen ist eins auf jeden Fall sicher: Eine
Löslösung vom eigentlichen Problem!

Und genau das passiert aber oftmals nicht, sondern das "rm -rf /" wird
als Lösung des Problems "angedeutet", verstehst du, worauf ich hinaus
will. Nichts gegen einen "Scherz", klar, aber eben zielgerichtet und
ergebnissensibel.

Und dazu noch halt, dass da keine klare Anweisung steht. Aber wenn da
im Text irgendwo ein "rm -rf /" vorkommt, dann packe ich da nicht
noch gross eine Erklärung rein, dass das ein Newbie bitte ja nie
ausführen darf!

Wieso nicht. Wäre schon möglich: Hey Neuling, nicht ausführen. Pfui.
Iiiihhhh. Bäh. Nicht gut für dich. Gefährlich.
Ein erfahrener Anwender, der es dann ausführt, der ist selbst schuld,
klar.

Und sollte dies einem Newbie nicht ausreichen und er will es
unbedingt ausprobieren: Selbst schuld. Dafür bin ich weder moralisch
noch rechtlich haftbar zu machen. Und wenn dies jemand mit mir

Haftbar nicht, sehe ich auch so. Aber den "Spiegelblick" wollte ich dann
nicht mehr ertragen. Aber das unterscheidet Menschen in dieser
Hinsicht, was vielleicht auch gut ist.

ausdiskutieren will, dann bitte per PM, denn das gehört tatsächlich
nicht auf die Liste!

So unwichtig, wie es jetzt langsam dargestellt wird, ist die Thematik
nicht. Aber ich denke, wir verstehen vielleicht beide ein wenig die
Argumente des Gegenüber und belassen es so langsam dabei ;)


Gruß,

Thorsten

--
.-. Thorsten von Plotho-Kettner - Fon/SMS 0163-2886981
/v\ Linuxuser #275535 Linux Machine #168717
/( )\ http://aussatz.antville.org
^^ http://www.aus-satz.de


< Previous Next >
This Thread
Follow Ups