Mailinglist Archive: opensuse-de (4684 mails)

< Previous Next >
Re: gelöst: Partitionstabelle, nach fdisk zeigt zeigt windows /boot an
  • From: Carsten Ungewitter <suse-linux@xxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 28 May 2003 19:08:25 +0200
  • Message-id: <200305281748.10342.suse-linux@xxxxxxxxxxxxxxxx>
Am Dienstag, 27. Mai 2003 15:44 schrieb Carsten Ungewitter:
Am Dienstag, 27. Mai 2003 13:38 schrieb David Haller:

Das ist in etwa das Verhalten, das ich hatte, als auf der Partition
ein ext2 war, aber der Typ noch auf FAT32 stand -- das scheint bei dir
aber lt. fdisk ja nicht der Fall zu sein...

Mein Tipp waere, dass Win irgendwo noch nen Win* Bootsektor findet und
dann versuch diese Partition einzubinden...

hm, das wars. möglicherweise etwas unorthodoxe Lösungsmethode - aber sie hat
geholfen: unter DOS "fdisk /mbr", dann zwei, dreimal Win neu gestartet (ist
mir ein Rätsel, aber irgendwie ist Win recht veränderungsresistent) - der
Laufwerksbuchstabe war weg...

Nochmal lilo - und alles ist gut.

herzlichen Dank an alle für die Hilfe

carsten


< Previous Next >